"Early Bird"-Registrierungsphase für Jazoon'11 eröffnet

19. April 2011, 13:22
  • technologien
image

Für die internationale Softwarekonferenz Jazoon'11, die vom 21.

Für die internationale Softwarekonferenz Jazoon'11, die vom 21. bis 23. Juni in der Arena Filmcity in Zürich stattfinden wird, ist gerade die Registrierungsphase für Besucher eröffnet worden. Wie schon in früheren Jahren gibt es für schnellentschlossene Teilnehmer in der "Early Bird"-Phase tiefere Eintrittspreise: Bis zum 30. April kostet ein 3-Tages-Pass für die Konferenz 1790 statt 2240 Franken, ein Ein-Tages-Pass 690 statt 855 Franken (Mitglieder der Java-User-Gruppe JUG sowie der Verbände Simsa und SwissICT erhalten weitere Vergünstigungen).
Die bisher auf die Java-Szene konzentrierte Jazoon öffnet sich dieses Jahr durch die Integration der Konferenz "Software Engineering Today" (SET) sowie einen Auftritt Microsofts in einem eigenen Track der allgemeinen Entwicklerszene. Dies zeigt sich auch bei den Keynote-Speakern.
So sollen neben dem Java-Spezialisten David Chappel unter anderem Gianugo Rabellino, Linda Rising und Pouline Middelton auftreten. Rabellino ist langjähriges Mitglied der Apache Foundation und arbeitet seit Anfang 2010 auch für Microsoft. Dementsprechend soll er in seiner Rede die "Brücke zwischen Open Source und Microsoft" beschreiben. Linda Rising aus Arizona will mit ihrer Keynote 'The Power of Retrospection’ Techniken aufzeigen, wie agile Entwicklungsprozesse zu noch mehr Effizienz führen können.
Pouline Middelton schliesslich kommt als Schriftstellerin aus einem ganz anderen Lager. Mit ihrem Referat "How to become a famous author and publish a book" soll sie den Zuhörern Einblicke dazu geben, wie interessante Themen oder Stories verbreitet werden können. (hjm)
(Interessenbindung: inside-it.ch und inside-channels.ch sind Medienpartner der Jazoon.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Microsoft investiert weitere Milliarden in OpenAI

Der Tech-Gigant unterstützt die Entwickler von ChatGPT mit 10 Milliarden Dollar und beerdigt gleichzeitig den hauseigenen VR-Bereich.

publiziert am 24.1.2023
image

Postfinance beteiligt sich an Zürcher Startup

Properti hat in einer Finanzierungsrunde weitere 3 Millionen Franken eingesackt. Unter den Investoren tummelt sich neu auch Postfinance.

publiziert am 24.1.2023
image

Neuenburg tritt der Swiss Blockchain Federation bei

Trotz der derzeit herrschenden Krise soll die Schweiz mit der Mitgliedschaft des Kantons als international anerkannter Blockchain-Standort gestärkt werden.

publiziert am 23.1.2023