Easynet: Inkompetenz statt Insolvenz

3. März 2006, 13:23
  • zürich
image

Alles wieder in Ordnung beim ISP Easynet. Das Unternehmen ist nicht zahlungsunfähig.

Alles wieder in Ordnung beim ISP Easynet. Das Unternehmen ist nicht zahlungsunfähig.
Der ISP Easynet hat gestern im Fall des kurzfristigen Konkurses vom Obergericht des Kantons Zürich die offizielle richterliche Aufschiebung erhalten. Das heisst, es konnten genug liquide Mittel vorgewiesen werden. Damit sei die Weiterführung des täglichen Geschäfts gewährleistet, teilte Easynet heute mit. Am Mittwoch war im Handelsamtsblatt die Meldung erschienen, das Unternehmen sei "in Liquidation", was einige Kunden aufgeschreckt hatte. Easynet hat danach eigene Anwälte mit dem Fall beauftragt.
Der Konkurswiderruf des Obergerichts soll in den nächsten zwei Wochen beschlossen sein und spätestens am 14. März im Handelsamtsblatt veröffentlicht werden. Nächste Woche will Easynet einen neuen Betreibungsregisterauszug erwirken, um Kunden und Lieferanten zu beruhigen.
Zusätzlich wird mit der Mitteilung von heute bekannt, dass es sich nicht nur um eine Rechnung in der Höhe von 300 Franken handelte, die nicht bezahlt wurde. Easynet spricht von "wiederholtem Versäumnis von Zahlungsbefehlen". Wie viele Rechnungen es waren und wie hoch der "versäumte" Betrag war, wollte das Unternehmen auf Anfrage nicht mitteilen. Nur soviel: Die 300-Franken-Rechnung sei diejenige gewesen, die das Fass zum Überlaufen gebracht habe, sagte Key Account Managerin Sarah Ketterer. Nun sei aber alles beglichen und unter Kontrolle.
Es scheint so, als hatte der ISP nicht mit Insolvenz sondern eher mit Inkompetenz zu kämpfen. Die logische Konsequenz dieses peinlichen Vorfalls wird sein, dass die Schuldigen in der Buchhaltungsabteilung für die Fehler gerade stehen müssen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Podcast: Die IT-Woche #11

Ruag und Kampfflieger, Lehrstellen, Desaster im RZ, Sparen und Investieren in der Städte-IT und ein bisschen Ethik.

publiziert am 19.3.2021
image

State-of-the-Art in Datencenter-Anbindungen Zürich

ewz bietet direkte Anbindungen an namhafte Datacenter in und um Zürich. Ihre Daten fliessen sicher in Ihrer exklusiven Glasfaserverbindung, welche unsere Fachleute planen, realisieren und betreiben. Somit geniessen Sie eine erstklassige Infrastruktur und höchste Verfügbarkeit.

image

Weg frei für Digitalisierung der Zürcher Hochschulen

Zürcher Kantonsrat genehmigt gut 108 Millionen Franken für Digitalisierungsinitiative seiner Hochschulen.

publiziert am 20.1.2020
image

Swico eröffnet ICT Campus in Zürich

Der Wirtschaftsverband Swico und der Förderverein ICT Scouts/Campus beschliessen eine strategische Partnerschaft und eröffnen in Zürich einen Campus zur Förderung von ICT-Talenten.

publiziert am 18.12.2019