Eben doch: Consumer PC-Geschäft von FSC steht zum Verkauf

9. Dezember 2008, 10:12
  • international
  • fujitsu
  • verkauf
image

Sein eigenes Harddiskgeschäft möchte Fujitsu auf jeden Fall loswerden, möglicherweise auch das Chipgeschäft.

Sein eigenes Harddiskgeschäft möchte Fujitsu auf jeden Fall loswerden, möglicherweise auch das Chipgeschäft.
Obwohl dies von diversen Vertretern von Fujitsu Siemens Computers (FSC) in den letzten Wochen tendenziell immer wieder dementiert wurde.
Wie das 'Wall Street Journal' berichtet, erklärte der Fujitsu-Finanzchef Kazuhiro Kato gestern in einem Interview, dass sich diverse Kaufinteressenten bei Fujitsu gemeldet hätten, darunter Lenovo. Bei Fujitsu überlege man sich ernsthaft, das Retail-PC-Geschäft von Fujitsu Siemens per Ende März, also gleichzeitig mit der Übernahme der kompletten Anteile an FSC, zu verkaufen. Konkrete Verhandlungen mit Lenovo hätten allerdings noch nicht stattgefunden.
Fujitsu überdenkt generell sein Engagement in einigen Hardwarebereichen. Gemäss Kato denkt Fujitsu auch daran, sein wenig profitables Chipgeschäft zu verkaufen oder in ein Joint Venture mit einem anderen Hersteller einzubringen.
Am konkretesten sind die Verkaufspläne für die Harddiskabteilung. Im Harddiskgeschäft erwartet Fujitsu im laufenden Geschäftsjahr mehr als 100 Millionen Dollar Verlust. "Wenn wir es behalten", so Kato, "werden die Verluste nur noch steigen." Verhandlungen mit diversen Kaufinteressenten sind gemäss Kato bereits im Gang. Einer der wahrscheinlichste Käufer sei der Konkurrent Western Digital. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Globale Ransomware-Angriffswelle zielt auf VMware-Systeme

Tausende Server mit der Virtualisierungslösung ESXi sollen betroffen sein. Die ausgenutzte Schwachstelle ist seit langem bekannt.

publiziert am 6.2.2023
image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Dell streicht Tausende Jobs

Das Unternehmen baut 5% der globalen Belegschaft ab. Grund sind die sinkenden PC-Verkäufe.

publiziert am 6.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023