EDS füllt den Balsberg

12. Juli 2005 um 10:40
  • cloud
  • outsourcing
image

Die Schweizer Niederlassung des weltweit zweitgrössten Outsourcers EDS meldet Erfolge mit Desktop-Outsourcing.

Die Schweizer Niederlassung des weltweit zweitgrössten Outsourcers EDS meldet Erfolge mit Desktop-Outsourcing. So lagert die gesamte Stürm-Gruppe, eine Industriegruppe mit etwa 60 Mio. Franken Umsatz jährlich, die Desktop-Landschaft ins RZ Balsberg (ehemals das RZ von Atraxis) von EDS aus. Die Desktops bei der Stürm-Gruppe werden als "Thin Clients" vom RZ aus bedient. EDS übernimmt ebenfalls den Support und die Helpline.
Für EDS Schweiz ist der Deal wichtig, da man aus dem neu angestrebten Zielsegment der mittelgrossen Firmen einen Neukunden für die neu entwickelten Desktop-Services gewinnen konnte. EDS verlor im März unter unterstrittenen Umständen den Outsourcing-Auftrag für die Desktop-Betreuung der Swiss an Swisscom IT Services.
Gleichzeitig verlängerten PartnerRe, Cosba, Ganzoni und Agie Charmilles ihre Verträge. Im ersten Halbjahr 05 konnte EDS nach eigenen Angaben so
Verträge im Wert von 25 Millionen Franken unterzeichnen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kloten will Grossteil seiner IT auslagern

Aktuell betreibt die Stadt Kloten ihre IT-Infrastruktur selbst. Das soll sich ändern – vielleicht.

publiziert am 26.1.2024
image

Brugg: Schwere Meinungsverschiedenheiten zum IT-Outsourcing

Der Stadtrat will die IT an einen Partner auslagern. SP und SVP sagen: Warum nicht mit Aarau und Baden kooperieren?

publiziert am 23.1.2024
image

Solothurn braucht Outsourcing-Partner für gesamte IT

Seit 1994 ist Regio Energie für die IKT der Stadt zuständig. Der Vertrag wurde aber auf Ende 2023 gekündigt. Nun muss ein neuer Dienstleister gefunden werden.

publiziert am 14.11.2023
image

Frauenfeld lagert IT an Abraxas aus

Allerdings muss das Outsourcing an einen Informatik-Service-Partner noch vom Gemeinderat und dem Volk genehmigt werden.

publiziert am 4.10.2023