EDS in der Kritik

22. November 2004 um 16:57
  • cloud
image

Der weltweit zweitgrösste Outsourcer und IT-Dienstleister steht in Grossbritannien unter massivem Beschuss.

Der grosse US-amerikanische Outsourcer und IT-Dienstleister EDS steht wieder einmal unter Beschuss ¬- diesmal in Grossbritannien. Es geht um ein offensichtlich gescheitertes Software-Projekt bei der "Child Support Agency" (CSA). EDS hat für die CSA ein System für die landesweite Verarbeitung von Alimentenzahlungen gebaut. Obwohl das System bisher 456 Millionen Pfund verschlang, gibt es massive Performance-Probleme und die Übernahme der Daten aus dem alten System kommt nur äusserst schleppend voran.
Die IT-Probleme des CSA schafften es bis ins britische Unterhaus und führten zum erzwungenen Rücktritt des Direktors. Der Vorsitzende des zuständigen Ausschusses des Unterhauses, Sir Archy Kirkwood, sagte allerdings zur 'Financial Times', es wäre falsch, die ganz Schuld nun EDS zuzuschieben. Es habe auch massive Mangement-Fehler seitens der CSA gegeben. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

OVHcloud kauft einen deutschen Cloud-Provider

Mit der Übernahme von Gridscale treiben die Franzosen ihre geografische Expansion voran. Der IaaS- und SaaS-Anbieter hat auch RZ-Standorte in der Schweiz.

publiziert am 4.8.2023
image

AWS wächst deutlich schwächer als im Vorjahr

Amazon-CEO Andy Jassy lässt sich aber nicht beeindrucken, er hofft auf Künstliche Intelligenz. Und auch der härteste Konkurrent wuchs weniger stark.

publiziert am 4.8.2023
image

"SAP muss exorbitante Preiserhöhungen zurücknehmen"

Die SAP-Anwendergruppe kritisiert die Cloud-Drängelei und eine "180-Grad-Wende" beim ERP-Konzern. Wir haben beim Schweizer DSAG-Vorstand Jean-Claude Flury nachgefragt.

publiziert am 3.8.2023 3
image

SAP erhöht Preise für Wartung

Der ERP-Anbieter verlangt bald mehr für die Softwarewartung. Dies erhöht den Druck auf Kunden, in die Cloud zu wechseln, kritisiert die DSAG.

publiziert am 2.8.2023