EDS in der Kritik

22. November 2004, 16:57
  • cloud
image

Der weltweit zweitgrösste Outsourcer und IT-Dienstleister steht in Grossbritannien unter massivem Beschuss.

Der grosse US-amerikanische Outsourcer und IT-Dienstleister EDS steht wieder einmal unter Beschuss ¬- diesmal in Grossbritannien. Es geht um ein offensichtlich gescheitertes Software-Projekt bei der "Child Support Agency" (CSA). EDS hat für die CSA ein System für die landesweite Verarbeitung von Alimentenzahlungen gebaut. Obwohl das System bisher 456 Millionen Pfund verschlang, gibt es massive Performance-Probleme und die Übernahme der Daten aus dem alten System kommt nur äusserst schleppend voran.
Die IT-Probleme des CSA schafften es bis ins britische Unterhaus und führten zum erzwungenen Rücktritt des Direktors. Der Vorsitzende des zuständigen Ausschusses des Unterhauses, Sir Archy Kirkwood, sagte allerdings zur 'Financial Times', es wäre falsch, die ganz Schuld nun EDS zuzuschieben. Es habe auch massive Mangement-Fehler seitens der CSA gegeben. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Huawei Cloud will Startups weltweit fördern

Es soll ein globales Startup-Ökosystem entstehen. In den nächsten 3 Jahren will Huawei 10'000 Jungfirmen aus den Bereichen SaaS, Fintech, KI und Biotech unterstützen.

publiziert am 19.9.2022 1
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022