EDS kauft sich ins HR-Outsourcing-Business

19. Januar 2005, 17:38
  • cloud
  • übernahme
  • outsourcing
  • hr
image

Mit dem Kauf von Towers Perrin HR Services, der Human-Resources-Outsourcing-Abteilung von Towers Perrin, kauft sich EDS auf einen Schlag ein schönes Stück Umsatz und Know-how im Business Process Outsourcing, zumindest im oft per BPO ausgelagerten Bereich des Personalwesens.

Mit dem Kauf von Towers Perrin HR Services, der Human-Resources-Outsourcing-Abteilung von Towers Perrin, kauft sich EDS auf einen Schlag ein schönes Stück Umsatz und Know-how im Business Process Outsourcing, zumindest im oft per BPO ausgelagerten Bereich des Personalwesens. Im global zunehmenden BPO-Business, bei dem der Outsourcer ganze Geschäftsprozesse eines Kunden übernimmt, war EDS bisher nur wenig erfolgreich.
EDS wird die Human-Resources-Outsourcing-Abteilung von Towers Perrin mit ihren 2600 Angestellten in ein Joint Venture einbringen, bei dem Towers Perrin aber nur zu 15% beteiligt bleibt. EDS erhält also 85% der Anteile und wird dafür rund 420 Millionen Dollar bezahlen. Das neue Unternehmen soll einen geschätzten Jahresumsatz von 600 Millionen Dollar haben und betreut etwa 400 Kunden. Towers Perrin HR Services ist weltweit vertreten und unterhält auch in der Schweiz Büros in Bern und Genf.
In einem Gegengeschäft wird Towers Perrin seine gesamte IT-Abteilung an EDS auslagern. Etwa 350 IT-Angestellte sollen zum IT-Outsourcer wechseln. Der Vertrag gilt für 10 Jahre und hat ein Volumen von 365 Millionen Dollar. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023