Ehemaliger EJPD-CIO ist nun Berater

13. November 2006, 14:30
  • people & jobs
image

Urs Bürge, der bis zum 30.

Urs Bürge, der bis zum 30. September als "CIO" die Informatik des eidg. Justiz- und Polizeidepartements leitete, ist nun gemäss einem Bericht von heute im 'NetzwocheTicker' als freier Berater unterwegs.
Nachfolger von Bürge, unter dessen Ägide der Bereich Büroautomatisation an das BIT (Bundesamt für Informatik und Telekommunikation) ausgelagert worden war, ist Hans Brunner. Er wurde Ende August zum neuen CIO des EJPD ab 1. Oktober ernannt. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

Rochade im Führungsteam der Netrics Gruppe

Nectrics-CEO Pascal Schmid wechselt per Ende 2022 in den Verwaltungsrat der Gruppe. Pascal Kocher, langjähriger CFO, übernimmt dann die Chefposition.

publiziert am 22.9.2022
image

IT-Veteran Boschung wird EMEA-Chef bei Kudelski

Die Kudelski Gruppe hat für ihr Cybersecurity-Segment einen neuen Senior Vice President & General Manager EMEA gefunden. Jacques Boschung folgt auf Philippe Borloz.

publiziert am 21.9.2022
image

Neuer Chef für das Abacus-Team von Abraxas

Peter Züblin übernimmt das Team, das bisher von Walter Baumann geleitet wurde.

publiziert am 20.9.2022