Ein alter Bekannter wird DACH-Chef bei Exclusive Networks

25. Februar 2021, 11:23
image

Marcus Adä übernimmt bei dem VAD die Verantwortung für die DACH-Region und wird Geschäftsführer in Deutschland.

Exclusive Networks, der Spezial-Disti für Cybersicherheit, hat die Interims-Führung der DACH-Region beendet. Nach dem Weggang von Florian Zink, der rund 2 Jahre als DACH-Chef im Einsatz stand, hatte Ende letzten Jahres der Nordeuropachef Kris Van Den Bergh vorübergehend auch diese Position übernommen. Jetzt übergibt er an Marcus Adä, einen alten Bekannten der Disti-Szene. Adä werde ab 1. März 2021 neuer Geschäftsführer Deutschland und Regional Manager DACH, heisst es in einer Mitteilung.
Darin wird auf die seine fast 30-jährige Erfahrung in Führungspositionen bei IT-Distributoren und IT-Unternehmen hingewiesen. Laut seinem Linkedin-Profil hat der neue DACH-Chef seine Karriere 1990 bei Bull gestartet und stiess dann 1996 zu Azlan respektive Tech Data, wo er der Region Zentraleuropa und dem Deutschlandgeschäft vorstand, wie Adäs erste Erwähnung in unserem Archiv zeigt. Nach einem Intermezzo bei Maxdata wechselte er dann für gut 9 Jahre zu Ingram Micro, wo er zuletzt als Vice President die Region Central & Eastern Europe verantwortete. Anfang 2016 übernahm er die für ihn geschaffene Position eines "Vice President for Core Suppliers and Technology Groups" für den Geschäftsbereich Technology Solutions in der EMEA-Region. Rund 2 Jahre später ging er dann wiederum in der Position eines Vice President Central & Eastern Europe zu Arrow, wo er sich aber bereits 2019 wieder verabschiedet. Laut Linkedin hat er zuletzt mit seiner MAC-Consulting Beratungs- und Interims-Manager-Aufgaben übernommen.
Nun also der erneute Einstieg in die Distribution. Der Veteran der Branche sieht in Deutschland wie in der ganzen DACH-Region spannende Aufgaben auf sich zukommen. Denn das Marktsegment Cybersecurity des VAD weise das grösste Wachstumspotenzial im gesamten IT-Markt auf. Das wolle er nun weiter forcieren, heisst es in der Mitteilung. Bei Exclusive Networks wird das allerdings auch von ihm erwartet. Denn Adä soll sowohl das Portfolio im Cybersecurity- und Cloud-Bereich ausbauen als auch dafür sorgen, dass der Disti weiterhin vorne mitspielt auf dem Markt für Trusted Digital Infrastructure, schreibt EMEA-Chef Gerard Allison zu Aräs Begrüssung.

Loading

Mehr zum Thema

image

Langjähriger IBM-Mann wechselt in die Geschäftsleitung von Abraxas

Raphael Mettan tritt beim IT-Dienstleister die Nachfolge von Christian Manser an. Er übernimmt die Leitung des Bereichs Infrastructure & Outsourcing.

publiziert am 26.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023