Ein Apple I sucht für 1,5 Millionen Dollar neuen Besitzer

3. Februar 2021, 16:18
  • international
  • workplace
  • apple
  • channel
image

Auf Ebay wird ein Exemplar des Apple I angeboten, der als weltweit erster Personal Computer gilt. Zu einem Preis, der nie zuvor erreicht wurde.

Kurz vor der Firmengründung von Apple im April 1976 hatte Steve Wozniak das Konzept für den Apple I entwickelt. Im Juli desselben Jahres kam das Gerät für den Verkaufspreis von 666,66 US-Dollar in den Handel – ein Preis, der es auch für Privathaushalte erschwinglich machen sollte. Über einen Zeitraum von zehn Monaten wurden danach etwa 200 Apple I verkauft.
In einer Registerliste einer Registerliste lassen sich alle bekannten beziehungsweise noch erhaltenen Apple-I-Modelle finden. Derzeit sind es 58 "verified" und 20 "almost verified" Exemplare. Einige davon stehen in Museen, so im Deutschen Museum in München oder im Henry-Ford-Museum in Dearborn, Michigan. Bei letzterem Exemplar soll es sich um das bis anhin teuerste handeln: Die Betreiber hatten 2014 für den Rechner 905'000 Dollar bezahlt.
Dieser Preis könnte nun übertroffen werden. Auf Ebay wird aktuell ein Apple I für 1,5 Millionen US-Dollar angeboten. Dabei soll es sich um eines von nur sechs Exemplaren handeln, die mit einem Holzgehäuse von Byte Shop ausgestattet sind, wie 'Macwelt' berichtet. Der Computerhändler Byte Shop bestellte damals rund 50 Geräte bei Apple, die voll ausgebaut geliefert werden mussten.
image
Foto: Krishna B. Blake / Ebay
Der Ebay-Verkäufer ist der Kanadier Krishna B. Blake. Blake betrieb in den 1970er-Jahren einen Computer-Laden. Den Rechner konnte er im Rahmen eines Aufwertungsprogramms umtauschen: Der Vorbesitzer hatte ihm den Apple I mit einer Zuzahlung überreicht, Blake gab dem Vorbesitzer dafür den damaligen Nachfolger Apple II.
Seitdem hatte der Apple I "sein Leben in meiner kontrollierten Umgebung im Keller zusammen mit all meinen anderen Artefakten verbracht und wurde mindestens ein- oder zweimal im Jahr mit Strom versorgt", wie Blake in seinem Apple-I-Registereintrag schreibt. Die Hauptplatine soll sich in unverändertem Zustand befinden. Das Gerät sei im August 2019 auf dem Vintage Computer Festival West als original verifiziert worden, wo es eines von zwei durchgehend betriebenen Geräten während der Show mit über 6 Stunden pro Tag im Vollbetrieb war.
Als Bildschirmgerät liefert Blake einen Sony TV-115 mit. Dabei handelt es sich um einen tragbaren Fernseher mit Empfangsantenne, der ab 1973 von Sony gebaut wurde. Weiter erhält ein Käufer digitale Kopien der Original-Bedienungsanleitungen, Schaltpläne, Basis-Handbuch, Kassetten-Interface und Software einschliesslich Basic Language, Spiele, Low und High Memory Tests.

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023