Ein Drittel aller Vista-PCs wird auf XP zurückgestellt

21. August 2008, 08:37
  • workplace
image

Das auf Performance-Messungen spezialisierte US-Unternehmen Devil Mountain Software kommt aufgrund einer Untersuchung von 3000 PCs zum Schluss, das erstaunliche rund 35 Prozent aller PCs, die mit Windows Vista ausgeliefert werden, auf Windows XP "zurückgestellt" werden.

Das auf Performance-Messungen spezialisierte US-Unternehmen Devil Mountain Software kommt aufgrund einer Untersuchung von 3000 PCs zum Schluss, das erstaunliche rund 35 Prozent aller PCs, die mit Windows Vista ausgeliefert werden, auf Windows XP "zurückgestellt" werden. Der "Downgrade" auf XP wird entweder von den Usern selbst oder noch vor der Lieferung von PC-Herstellern wie Dell oder HP, die diesen Service anbieten, vorgenommen.
Devil Mountain, Betreiber des "exo.performance.networks", hat zwar keine User befragt, die Zahlen erscheinen aber einigermassen solide. Für die Schätzung wurden PCs von exo.performance.networks-Usern unter die Lupe genommen, die in den letzten sechs Monaten - und damit mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit ursprünglich mit Vista - ausgeliefert wurden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Slack integriert Teamviewer

Ab sofort können Teamviewer-Supportsessions in Slack gestartet werden.

publiziert am 17.11.2022
image

Google drängt allen Usern das neue Gmail-Design auf

Der Online-Gigant rollt Design-Änderungen bei Gmail aus. Ausserdem forciert Google die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

publiziert am 10.11.2022
image

Das Homeoffice ist gekommen, um zu bleiben

4-Tage-Woche, keine verpflichtenden Bürozeiten: Wie Schweizer Entwicklerinnen und Entwickler gerne arbeiten würden, zeigt eine neue Studie.

publiziert am 8.11.2022
image

Armee migriert auf Windows 11

Weil kein Dienstleister den Auftrag haben wollte, musste das Militär zu einem Freihänder greifen. Die zivile Bundesverwaltung stemmt die nächstes Jahr startende Migration mit eigenen Ressourcen.

publiziert am 2.11.2022 4