Ein Drittel der Schweizer Firmen wird von Ausländern gegründet

24. Juni 2014, 14:13
  • channel
  • schweiz
image

Laut Zahlen des Wirtschaftsinformationsdienstes Bisnode D&B sind Ausländer für einen grossen Teil der Firmengründungen in der Schweiz verantwortlich.

Laut Zahlen des Wirtschaftsinformationsdienstes Bisnode D&B sind Ausländer für einen grossen Teil der Firmengründungen in der Schweiz verantwortlich. Demnach hatten im Jahr 2013 zwei Drittel der Firmengründer einen Schweizer Pass - wovon wohl auch viele einen Migrationshintergrund haben - während rund ein Drittel aus dem Ausland stammte.
Die meisten der ausländischen Firmengründer stammen aus den umliegenden Ländern, und siedeln ihre Firmen auch jeweils am ehesten in den angrenzenden Kantonen an. Die meisten Firmengründer stellten Deutschland (6,5 Prozent) und Italien (6,3 Prozent). Dahinter folgen Frankreich (4,0 Prozent), Portugal (1,5 Prozent), Kosovo (1,3 Prozent), die Türkei (1,1 Prozent), Österreich (0,9 Prozent), Serbien (0,8 Prozent) und Spanien (0,7 Prozent).
Den grössten Anteil von Firmengründungen durch ausländische Staatsangehörige wird im Kanton Genf verzeichnet (50,4 Prozent). Dahinter folgen das Tessin, Basel-Stadt und der Kanton Zug. Die Schlusslichter mit einem Anteil von unter zwanzig Prozent sind die Kantone Bern, Uri und Glarus. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2