Ein Fünftel weniger Umsatz für Kingston Schweiz

10. März 2009, 08:54
  • channel
  • kingston
  • schweiz
  • geschäftszahlen
image

Preiszerfall: Kingston erleidet Umsatzrückgang, steigert aber Absatzzahl.

Preiszerfall: Kingston erleidet Umsatzrückgang, steigert aber Absatzzahl.
Der Hersteller von Speichermodulen Kingston hat im vergangenen Jahr weltweit 4 Milliarden Dollar Umsatz generiert. Der Umsatz liegt eine halbe Milliarde unter dem Vorjahresergebnis (-18%). Die verkaufte Stückzahl wuchs allerdings von 545'000 auf 770'000.
Die Zahlen illustrieren, wie stark Kingston vom Preiszerfall geplagt wird. So resultierte denn auch weltweit ein markantes Wachstum der Absatzzahlen um 41 Prozent. Unabhängig vom Umsatzrückgang hat Kingston in allen Bereich zulegt und meldet "Rekord-Auslieferungen" bei Flash-Memory, Branded-Memory, ValueRAM Industrie-Standard-Speichern und HyperX-Speichern für Gamer.
"Sowohl Kingston wie auch die Konkurrenz wurden 2008 mit dem Abschwung der Industrie und der Marktsättigung konfrontiert", so Kingston-Mitbegründer John Tu. "Aber dank unserer starken finanziellen Position und solider Reserven waren wir in der Lage, flexibel auf die sich ändernden Marktgegebenheiten zu reagieren." Und Mitbegründer David Sun fügte hinzu, dass der Sturm noch nicht vorbei, Kingston aber bestens gerüstet sei, um vorwärts zu gehen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bazl übernimmt EU-Drohnenregeln

Mit den neuen Drohnen-Regeln will der Bund unter anderem die Privatsphäre der Bevölkerung schützen. Insbesondere im Kanton Zürich wartete man schon lange auf verbindliche Regeln.

publiziert am 25.11.2022
image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Meteoschweiz braucht viel Data-Know-how

Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie will seine IT-Architektur umstellen und sucht dafür externe IT-Fachleute.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022