"Ein netter Start": SAP verbündet sich mit SunGard

15. Mai 2007, 13:22
  • rechenzentrum
  • sap
  • channel
image

SAP und SunGard wollen künftig im Bankenmarkt zusammenarbeiten. SAP flantscht SunGard Risikomanagement-Lösung BancWare an.

SAP und SunGard wollen künftig im Bankenmarkt zusammenarbeiten. SAP flantscht SunGard Risikomanagement-Lösung BancWare an.
SAPPHIRE: "Einen netten Start" nennt Marc Derungs den gestern bekannt gewordenen Deal zwischen SAP und dem grossen Bankensoftware-Spezialisten SunGard. Derungs ist als "Head of Solution & Portfolio Mgmt. Global Line of Business Banking" für die Weiterentwicklung des Software-Portfolios für die Finanzindustrie bei SAP zuständig.
SunGard und SAP haben gestern bekannt gegeben, sie wollten künftig beim Ausbau von serviceorientierten Anwendungen ("Enterprise SOA" im SAP-Lingo) zusammenarbeiten. Als erstes Resultat dieser Zusammenarbeit entwickeln die beiden eine moderne SOA-Schnittstelle zwischen SunGards 'BancWare' und SAPs Bankenplattforn. SAP kommt so verhältnismässig leicht und günstig zu einer Analyse-Lösung für das Erkennen und Beherrschen von Zins- und Währungsrisiken (Asset Liability Management) - SunGard seinerseits kann seinen potentiellen Kundenkreis ausweiten. SunGards ALM wird über "Services" an SAPs Financial Database angeflantscht.
SAP verkauft SunGard - SunGard verkauft SAP
Teil des Deals ist das Recht, gegenseitig die Produkte zu verkaufen, sagte Derungs auf unsere Frage. Das gemeinsame "ALM"-Produkt wird gemäss Derungs per Anfang 2008 verfügbar und sei erst "ein erster Schritt", wie es Derungs beschreibt.
Die Partnerschaft zwischen SunGard und SAP ist zwar keineswegs exklusiv, doch gemäss Derungs stark ausbaufährig. SAP und SunGard begegneten sich im Markt kaum als Konkurrenten, weil sich SunGard eher im Bereich der Investment-Banken, SAP bei Retail- und Universalbanken (z.B. ZKB) bewegt. Mit der Partnerschaft könne seine Firma einige "weisse Flecken" im Software-Portfolio für die Finanzindustrie abedecken, betont Derungs, während SunGard-Chef Cristóbal Conde gestern vor allem die ähnliche Entwicklungsphilosophie von SAP und SunGard betonte.
"Lebt" die Partnerschaft zwischen SAP und dem US Software-Hersteller tatsächlich, so kommen die Walldorfer mit verhältnismässig geringem Aufwand zu einer ganzen Reihe von ausgereiften zusätzlichen Funktionalitäten für Finanzdienstleister, was das eigene Portfolio wiederum attraktiver macht. (Christoph Hugenschmidt, Wien)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Microsoft rollt neues Partner­programm aus

Migration in und Services um die Cloud stehen im Fokus des neuen Microsoft-Channel-Programms. ISVs werden im Laufe des Jahres nachgezogen.

publiziert am 5.10.2022
image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022
image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022