Ein Pentium der keiner ist

1. Februar 2007, 17:50
  • intel
image

Aufmerksamen Augen bei 'Golem.

Aufmerksamen Augen bei 'Golem.de' ist ein Notebook beim Elektronik-Retailer Saturn in Deutschland aufgefallen, das einen "Pentium-Dual-Core" Prozessor sein Eigen nennt. Intel lösste das Rätsel dahingehend auf, das es sich um keinen "wirklichen" Pentium D mit Netburst-Architektur, sondern um einen abgespeckten Core 2 Duo mit Merom-Kern und Core-Architektur handelt. Der in diesem Fall verwendete T2060 mit einem MB Cache und 533 MHz FSB liegt mit seinen Eckdaten deutlich hinter dem normalen Core Duo, der zumindest über 2 MB Cache und eine Front Side Bus von 667 MHz verfügte, zurück.
Mit dem Zusatz "Dual-Core" statt "D" will Intel die Marke Pentium auch in Zukunft noch weiterführen. Da Saturn in Deutschland sehr eng mit MediaMarkt verbunden ist, stehen die Chancen gut ähnliche Angebote hierzulande zu erst bei diesem Elektronik-Retailer zu finden. (tm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Forscher machen CPU-Lücken publik

Nach Meltdown und Spectre finden Forschende neue CPU-Lücken. Beide werden mit mittlerem Risiko eingestuft.

publiziert am 10.8.2022
image

Intel lässt Persistent Memory sterben

Die vor Jahren angekündigte Speicherrevolution ist abgesagt.

publiziert am 2.8.2022
image

Ebbe und Flut: Wohin treibt der Halbleitermarkt?

Intel, Samsung und Qualcomm haben ihre Geschäftszahlen publiziert. Sie unterstreichen die Tendenzen im Chipmarkt. Die USA wollen die Produktion mit Steuergeldern ankurbeln.

publiziert am 29.7.2022
image

Auch Intel erhöht Preise für Chips

Der Chiphersteller informiert aktuell seine Kundschaft, dass die Preise um bis zu 20% steigen können.

publiziert am 15.7.2022