Ein Venture Capitalist wird HPs Software-Chef

31. Mai 2012, 08:03
  • people & jobs
  • software
  • geschäftszahlen
image

George Kadifa übernimmt die Leitung der Software-Sparte von Bill Veghte, der zum COO aufsteigt.

George Kadifa übernimmt die Leitung der Software-Sparte von Bill Veghte, der zum COO aufsteigt.
Hewlett-Packard hat gestern angekündigt, dass George Kadifa per sofort die Leitung des Software-Geschäfts des IT-Riesen übernimmt. Kadifa ist zurzeit Venture Capitalist bei Silver Lake und war früher CEO des Application Service Providers Corio sowie Manager bei IBM. Er ist seit 30 Jahren im IT-Geschäft tätig. Der bisherige Software- und Strategiechef Bill Veghte - ein früherer Microsoft-Mann - steigt zum Chief Operating Officer auf. Die Funktion des COO gab es bei HP bislang nicht. Veghte bleibt gleichzeitig Strategiechef.
Veghte wird weiterhin den von HP übernommenen Softwarehersteller Autonomy leiten, nachdem vor kurzem der Mitgründer Mike Lynch gehen musste. HP-CEO Meg Whitman sagte offen, dass der Grund für Lynchs Absetzung die schlechten Zahlen des zweiten Quartals waren. Gesamthaft konnte HP den Umsatz in der Software-Sparte allerdings um 22 Prozent steigern, doch generiert die Sparte immer noch nur 3 Prozent des Gesamtumsatzes. Angesichts einer operativen Marge von zuletzt 17,7 Prozent ist es verständlich, dass HP den Umsatz in diesem Bereich erhöhen möchte. Kadifa steht also vor einer herausfordernden Aufgabe. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

publiziert am 28.9.2022
image

Neuer DACH-Chef für Transcend Information Trading

Steven Hong wird neuer General Manager beim Anbieter für Speicher- und Industrieprodukte. DACH-Chef George Linardatos geht nach 30 Jahren bei der Gesellschaft in den Ruhestand.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns Verantwortliche, die nach Erklärungen suchen.

aktualisiert am 28.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022