Ein Wollknäuel im dunklen Wald

23. Juli 2015, 14:07
  • technologien
image

Das Schweizer Game "Feist" erscheint sieben Jahre nach Ankündigung.

Das Schweizer Game "Feist" erscheint sieben Jahre nach Ankündigung.
Sieben Jahre nach der ersten Ankündigung veröffentlicht das Zwei-Mann-Studio Bits and Beasts heute sein Indie-Game "Feist", wie die 'NZZ' berichtet.
Das Spiel erinnert in seiner Ästhetik stark an Indie-Erfolge wie "Limbo": Kräftige Farben, dunkle Wälder, schöne Licht- und Schattenspiele, mystische Landschaften. Es ist ein klassischer Side-Scroller, also ein Game, in dem der Spieler seitlich auf die Spielfigur blickt und sie von links nach rechts - oder umgekehrt - durch eine Spielwelt führt.
Hauptdarsteller ist ein feister Wollknäuel, den der Spieler gegen verschiedene Ungeheuer verteidigen und sicher ans Level-Ende bringen muss. "Feist" hat bereits während der Entwicklung zahlreiche Preise erhalten. Geschaffen haben es Florian Faller und Adrian Stutz, die gemeinsam das Zürcher Mini-Studio "Bits and Beasts" gegründet haben.
Feist ist ab 19 Uhr unter anderem auf Steam erhältlich und soll knapp 15 Dollar kosten. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei

USB-C soll der Standard nicht nur für Smartphones, sondern auch für viele andere Geräte werden.

publiziert am 4.10.2022
image

Das "letzte Stündchen" der alten Einzahlungsscheine

Die Umstellung auf die QR-Rechnung ist aus Sicht der Post sehr gut angelaufen. Es kommen aber immer noch Kunden mit veralteten Einzahlungsscheinen an die Schalter.

publiziert am 4.10.2022
image

Hausmitteilung: Aus C36daily wird ICT Ticker

Wir modernisieren den ICT-Medienspiegel C36daily und geben diesen neu unter dem Namen ICT Ticker heraus. Am bisherigen Format mit kuratierten Inhalten ändert sich nichts.

publiziert am 30.9.2022
image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 5