Eine Frau an der Spitze von IBM?

10. Juni 2011, 15:46
  • people & jobs
  • ibm
image

Am 29.

Am 29. Juli wird der IBM-CEO Sam Palmisano 60 Jahre alt. Das sei das Alter, in dem die Chefs von Big Blue traditionellerweise ihren Nachfolger bekannt geben, so 'Bloomberg Businessweek'.
Zuoberst auf der spekulativen "shortlist" steht IBMs Sales-Chefin Virginia Rometty. Die 53-jährige Topkandidatin arbeitet seit drei Jahrzehnten bei IBM und soll beim CEO Palmisano viel Respekt bei ihrer Arbeit bei der Intergration von PricewaterhouseCoopers (PwC) erarbeitet haben. Sie wäre die erste Frau an der Spitze von IBM. Ebenfalls genannt werden der Services-Chef Mike Daniels und der Hardware-Chef Rodney Adkins.
Für das Wirtschaftsblatt ist allerdings sicher, dass IBM den Nachfolger oder die Nachfolgerin von Palmisano nicht extern rekrutieren muss, wie dies Nokia mit Microsoft-Manager Stephen Elop getan haben. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023