Einfacher: Alle Vista-Versionen auf einer einzigen DVD

22. September 2006, 16:05
  • microsoft
image

Die sechs verschiedenen Versionen des neusten Betriebssystems von Microsoft, Vista, sollen alle auf einer einzigen DVD platziert werden.

Die sechs verschiedenen Versionen des neusten Betriebssystems von Microsoft, Vista, sollen alle auf einer einzigen DVD platziert werden. Wenn ein User beispielsweise die Lizenz für die "Home Basic"-Version erwirbt, wird er nur diese Version freischalten können. Die restlichen Versionen, die auf der DVD gespeichert sind, sind geschützt. Fragt sich nur, wie lange es gehen wird, bis Hacker den Microsoft-Code knacken.
Microsoft möchte mit der Sechs-Versionen-DVD dem User den Gang zum Händler ersparen, wenn er eine höhere Version kaufen möchte. Ein Freischaltcode würde dann reichen, damit beispielsweise eine "Pro"-Version installiert werden kann. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Neue Zero-Day-Lücken in Exchange Server

Die Lücken werden aktiv ins Visier genommen. Bisher gibt es nur einen Workaround.

publiziert am 3.10.2022
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022