"Einheitliche Ladegeräte": Hersteller weigern sich

4. Februar 2013, 15:13
  • e-government
image

Nachdem Ende 2012 eine freiwillige Vereinbarung der Handyhersteller, sich auf --http://www.

Nachdem Ende 2012 eine freiwillige Vereinbarung der Handyhersteller, sich auf einheitliche Ladegeräte zu einigen, ausgelaufen ist, drängt die EU-Kommission die Hersteller nun, weiterhin universelle Ladegeräte anzubieten.
Das sagte EU-Industriekommissar Antonio Tajani gegenüber Focus. Diese Vereinbarung sei bisher nicht verlängert worden. Sollten die Hersteller sie bis Ende Februar nicht erneuern, werde die EU sie dazu verpflichten. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie die Schweizer Bevölkerung die Digitalisierung wahrnimmt

Cybergefahren werden präsenter, E-Government-Vorhaben nicht: Die Stiftung Risiko-Dialog hat der Schweiz auf den digitalen Zahn gefühlt.

publiziert am 2.2.2023
image

Basel führt Pflichtfach Medien und Informatik in der Sek ein

Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in anderen Fächern zusammen gebündelt. Ab dem Schuljahr 2024/2025 will Basel-Stadt das ändern.

publiziert am 1.2.2023
image

Wo steht die Schweiz bei der Digitalisierung?

Das Bundesamt für Statistik hat eine Reihe von Indikatoren gebüschelt. Eine klare Antwort geben sie nicht.

publiziert am 31.1.2023
image

St. Gallen will Steuersoftware für 44 Millionen Franken konsolidieren

Der Kanton will seine zersplitterte Steuerlandschaft vereinheitlichen, um jährlich rund 3 Millionen zu sparen. Nun wurden Projektleistungen ausgeschrieben.

publiziert am 31.1.2023