Elca gründet eine Security-Tochter

10. Januar 2022, 15:38
  • channel
  • elca
  • security
image

Zusammen mit der US-Firma Bluevoyant baut Elca das Security-Angebot aus. Das neue Joint Venture Senthorus betreibt ein SOC in Genf.

Elca gibt die Gründung eines Joint Ventures für Cybersicherheit bekannt: Senthorus werde ein neues, in der Schweiz ansässiges Security Operations Center (SOC) betreiben, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Als Tochtergesellschaft stärke Senthorus die Elca-Security, die alle Cybersicherheitskapazitäten der Elca Gruppe zentralisiere.
Das Joint Venture entsteht zusammen mit der US-Firma Bluevoyant, heisst es weiter. Ziel sei es, Kunden bei der Implementierung einer umfassenden Cyberverteidigung zu unterstützen. Dabei würden alle Daten lokal verarbeitet und gespeichert. Das Unternehmen stehe unter Schweizer Management, Regulierung und Rechtsprechung, fügt Elca-CEO Cédric Moret gegenüber der 'Handelszeitung' an. Demnach befindet sich das neue SOC in Genf. Gleichzeitig gebe es mehrere kleinere Einsatzzentralen über die Schweiz verstreut.
Bluevoyant wurde 2017 von Cyber-Fachleuten, ehemaligen Militär- und Regierungsmitgliedern gegründet. Zum Beratungs- und Führungsteam gehören neben ehemaligen FBI- und NSA-Kadern auch Robert Hannigan, ein ehemaliger Director des britischen Nachrichtendienstes GCHQ, der ehemalige Head of Cyber Security von Morgan Stanley, Bill Crumm, oder Mike Mullen, bis 2011 Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff und damit ranghöchster Soldat der US-Streitkräfte.
Das Security-Unternehmen hat seinen Hauptsitz in New York. Weitere Niederlassungen befinden sich in San Francisco, Toronto, London, Budapest sowie in Lateinamerika. Die Schweiz sei ein Schlüsselland für die globale Expansion von Bluevoyant, so CEO Jim Rosenthal in der Mitteilung. 
Aktuell suche Elca Spezialisten für Senthorus und stelle eigenes Personal für das Joint Venture bereit. Daneben seien Mitarbeitende von Bluevoyant in der Schweiz bei Senthorus mit an Bord, schreibt die 'Handelszeitung'.
In den vergangenen 18 Monaten hätten Cyberangriffe exponentiell zugenommen, sagt Elca-CEO Cedric Moret in der Mitteilung. "Die Partnerschaft mit Bluevoyant gibt uns die Möglichkeit, hiesigen Firmen einen souveränen Service anzubieten und gleichzeitig erstklassige Managed Security zu liefern."

Loading

Mehr zum Thema

image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022
image

Geotech: Huaweis "eiserne Armee" in der Defensive

Huawei-CEO Zhengfei spricht von einem Überlebenskampf, während der internationale Druck zunimmt. Wir haben bei Huawei Schweiz nach Transparenzbemühungen und Geschäftsgang gefragt.

publiziert am 27.9.2022 2
image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 3