Elca verspricht ein Schweizer Novum für die E-Signatur

9. April 2020 um 09:55
  • channel
  • elca
  • e-id
image

Das IT-Haus lanciert eine SwissID-Konkurrenz mit Skribble und Swisscom, mit der "beweiskräftiges elektronisches Signieren" in Sekunden möglich werde.

TrustID, die von der Elca Gruppe entwickelte E-ID, soll innerhalb von Sekunden zum beweiskräftigen elektronischen Signieren befähigen. Dies sei für die Schweiz ein Novum, schreibt Elca in einer Mitteilung. "Eine einfach einsetzbare E-ID, die vom Staat anerkannt ist und sofort zum Signieren auf hohem Sicherheitslevel befähigt, gab es bisher nicht", heisst es.
Zuerst müssten Nutzer eine elektronische Identität anlegen, die in einem zweiten Schritt validiert werde. Dies geschehe in einer physischen Validierungsstelle etwa auf einer Post, in einer Apotheke, einem Spital oder auf einer Kantons- oder Gemeindeverwaltung. Neu könne man sich aber auch per Video validieren lassen, so Elca.
Erbracht wird die Dienstleistung zusammen mit Skribble. TrustID-User melden sich auf der Plattform des Startups an und können dort elektronisch signieren. "Durch die Integration der TrustID wird das sichere elektronische Signieren auf einen Schlag für eine breite Masse möglich", freut sich Philipp Dick, CEO und Mitgründer von Skribble.
In einer ersten Phase erlaube die Lösung das Signieren mit der elektronischen Signatur FES. In einem zweiten Schritt werde das Signieren dann mit der qualifizierten elektronischen Signatur, dem höchsten E-Signatur-Standard, möglich werden, so Elca. Dabei dient Swisscom Trust Services als Zertifizierungsstelle.
Im letzten Dezember erhielt TrustID eine Zertifizierung vom Bundesamt für Gesundheit (BAG). Man sei der erste Identity Provider, der Patienten und medizinisches Fachpersonal mit der gleichen Lösung versorgt, hiess es damals von Elca.
TrustID wurde als Open-Source-Lösung entwickelt. Die Daten würden vollständig in einer Schweizer Cloud gehostet, heisst es von Elca. TrustID benötige keine eigene Hardware, sondern unterstütze Token, die auf Smartphone angezeigt oder auf Papier ausgedruckt werden können. Die Lösung richtet sich an Consumer, aber auch an Firmen, den Gesundheitsbereich und Behörden. Auf Anfrage von inside-channels.ch sagt Elca-Sprecher José Gomez explizit, dass man sich als Konkurrent zur SwissID positioniere.

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Firma Zeit AG wird nach Kanada verkauft

Die Volaris Group kauft ein weiteres Schweizer Software­unternehmen. Durch die Übernahme soll sich beim Anbieter von Lösungen für Zeiterfassung nichts ändern.

publiziert am 27.2.2024
image

Verkauf von Carbon Black offenbar abgeblasen

Berichten zufolge soll Broadcom den Verkauf des Security-Unternehmens auf Eis legen. Die Angebote liegen demnach unter den Erwartungen.

publiziert am 27.2.2024
image

Broadcom verkauft einen Teil von VMware

Die Sparte End User Computing wird für 4 Milliarden Dollar vom Investor KKR übernommen.

aktualisiert am 27.2.2024
image

Augment IT und Ambit vereinbaren strategische Partnerschaft

Die Ambit Group kann dadurch AR-Lösungen in ihr Portfolio aufnehmen.

publiziert am 26.2.2024