Elca: Wachstum auch ohne Gorostidi

9. Mai 2016, 15:12
  • channel
  • elca
  • geschäftszahlen
  • f&e
image

Der Schweizer IT-Dienstleister Elca hat seinen Umsatz auch 2015, --http://www.

Der Schweizer IT-Dienstleister Elca hat seinen Umsatz auch 2015, wie schon im Jahr zuvor, um rund fünf Prozent steigern können. 2014 knackte Elca mit 102,7 Millionen Franken erstmals die 100-Millionen-Umsatzgrenze. 2015 kletterte der Ertrag weiter auf 107,1 Millionen Franken.
Das Wachstum im Jahr 2014 konnte sich noch der frühere Inhaber und CEO Daniel Gorostidi auf die Kappe schreiben. Seit März 2015 ist nun sein Nachfolger Cédric Moret am Ruder.
Das ursprünglich in der Westschweiz entstandene Unternehmen Elca macht gegenwärtig noch rund einen Drittel seines Umsatzes in der Romandie. 60 Prozent werden mit Kunden aus der Zentral- und Ostschweiz erwirtschaftet, sieben Prozent mit ausländischen Kunden. Das Unternehmen hat schon in den letzten Jahren den Löwenanteil seiner Umsätze durch IT-Services erzielt, während der reine Handel mit Hard- und Software eine kleine Rolle spielte. Der Handelsanteil ist 2015 noch weiter gesunken. Während der Umsatz mit Professional Services im Vergleich zu 2014 um 8,2 Prozent auf 102,1 Millionen Franken anwuchs, schrumpfte der Handelsumsatz um 700'000 Franken auf noch fünf Millionen Franken.
Laut Cédric Moret hat Elca 2015 so viele neue Mitarbeitende eingestellt wie nie zuvor in seiner Geschichte. Ende 2014 beschäftigte Elca noch 670 Mitarbeitende, per Ende 2015 waren es laut der PR-Verantwortlichen Silvia Finke rund 740 Angestellte.
Elca arbeitet für viele bekannte Grossunternehmen. Zu den Highlights des Jahres 2015 zählt der IT-Dienstleister unter anderem die Einführung einer IAM-Lösung (Identity and Access Management) bei Retraites Populaires, den Auftrag zur Implementierung eines Intranets bei Hero, die Unterstützung der Einführung des digitalen "SwissPass" bei der SBB oder den Auftrag zur Modernisierung des Input-Management-Systems von PostFinance. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Prime Computer kriegt ein neues Vertriebs­modell

Der neue Besitzer PCP.com will die Prime-Geräte künftig auch direkt und nicht mehr rein über den Channel vertreiben.

publiziert am 28.11.2022