Elektronische Bücher überholen Papierbücher im Onlinehandel

28. Dezember 2009, 14:42
  • amazon
image

Wie der Internet-Versandhändler Amazon schreibt, sind am ersten Weihnachtstag via amazon.

Wie der Internet-Versandhändler Amazon schreibt, sind am ersten Weihnachtstag via amazon.com erstmals mehr Kindle-Bücher (also Bücher für Amazons elektronisches Lesegerät) verkauft worden als physische Bücher. Am Spitzentag, dem 14. Dezember, seien zudem insgesamt mehr als 9,5 Millionen Produkte verkauft worden. Das entspricht Bestellungen von mehr als 110 Produkten pro Sekunde. An diesem Tag habe Amazon rund 7 Millionen Artikel in über 178 Länder verschickt.
Über die deutsche Seite (über die auch die Schweizer Bestellungen abgewickelt werden) wurden am 14. Dezember insgesamt 1,2 Millionen Artikel verschickt. Dazu habe man über 5'000 zusätzliche saisonale Arbeitskräfte eingestellt, wie der Versandhändler weiter schreibt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Amazon streicht 80% mehr Stellen als ursprünglich geplant

Der US-Konzern entlässt mehr als 18'000 Mitarbeitende. Nach Jahren des Wachstums ist das die grösste Job-Streichung seit der Gründung 1994.

publiziert am 5.1.2023 1
image

Scheitert der nächste Riese an Cloud-Gaming?

Entertainment soll vermehrt in der Cloud stattfinden. Wir haben uns angeschaut, wer vorne mit dabei ist und wer sich vielleicht die Finger verbrennt.

publiziert am 16.12.2022
image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022 1
image

Amazon will offenbar 10'000 Stellen streichen

Laut mehreren Medienberichten plant Amazon den grössten Jobabbau seiner Geschichte. Im Fokus steht der Spracherkennungsdienst Alexa.

publiziert am 15.11.2022