Elektronischer Identitätsnachweis SuisseID seit heute erhältlich

3. Mai 2010, 14:18
image

Nur sieben Unternehmen unterstützen die SuisseID von Beginn weg.

Sieben Unternehmen unterstützen die SuisseID von Beginn weg.
Seit heute ist der neue "elektronische Identitätsnachweis" namens SuisseID erhältlich. Bei über 50 Online-Services kann man sich mit der SuisseID ab heute "oder in den nächsten Monaten" sicher anmelden sowie Dokumente rechtsverbindlich elektronisch unterschreiben, schreibt das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO in einer Mitteilung. Die SuisseID biete eine elementare Grundlage für eine effiziente Anwendung von E-Economy und E-Government. Die hohe Transaktionssicherheit, die rechtsgültige elektronische Abwicklung und die damit verbundene Zeitersparnis habe einen grossen Nutzen. Erste Berechnungen zum volkswirtschaftlichen Nutzen gehen davon aus, dass einmalige Einsparungen von mehreren hundert Millionen Franken entstehen, wenn 10'000 Unternehmen, Institutionen und Personen die SuisseID für den gegenseitigen elektronischen Geschäftsverkehr einsetzen, schreibt das SECO weiter.
Ein Blick auf die im Internet publizierte Liste zeigt, dass sieben Unternehmen und Verwaltungsstellen den Einsatz der SuisseID bereits ab diesem Monat unterstützen. Später sollen viele weitere Unternehmen folgen. Darunter sind bekannte Namen wie etwa Abacus, Abraxas, das Bundesamt für Justiz, Crealogix, die Post, der Online-Händler Digitec, Ruf Informatik und auch die Eidgenössische Alkoholverwaltung sowie die Steuer- und Zollverwaltung zu finden. Von vierzig weiteren Vorhaben warte man auf die Freigabe der Publikation heisst es weiter auf der Seite. Insgesamt hätten sich bis Ende April "gegen 150 Unternehmen" beworben um mit einem Pionierprojekt teilzunehmen.
Die SuisseID kann ab sofort in Form einer Chipkarte oder eines USB-Sticks online bei der Post beantragt werden. Zieht man die 65 Franken, die der Bund bis Ende 2010 pro SuisseID beisteuert, ab, kostet eine SuisseID 33 Franken pro Jahr. Damit, so das SECO, sei der elektronische Identitätsnachweis hinsichtlich der Kosten mit einer EC-Karte vergleichbar. Die maximale Gültigkeit der SuisseID ist auf drei Jahre beschränkt. (Thomas Bruehwiler)

Loading

Mehr zum Thema

image

Post kauft schon wieder eine IT-Firma

Der Gelbe Riese geht erneut auf Einkaufstour und schnappt sich dabei das IT-Unternehmen Eoscop. Die 20 Mitarbeitenden der Firma behalten ihre Stelle.

publiziert am 4.10.2022
image

Verband Interpharma will, dass Health-Daten besser genutzt werden

Die forschende Pharmaindustrie sieht ungenutztes Potenzial und fordert ein neues Bundesgesetz.

publiziert am 4.10.2022 1
image

Das "letzte Stündchen" der alten Einzahlungsscheine

Die Umstellung auf die QR-Rechnung ist aus Sicht der Post sehr gut angelaufen. Es kommen aber immer noch Kunden mit veralteten Einzahlungsscheinen an die Schalter.

publiziert am 4.10.2022
image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7