EMC: Documentum als OEM-Version für Softwareentwickler

23. November 2006, 11:03
    image

    EMC hat neu eine OEM-Version seiner Content Management-Plattform "Documentum" lanciert.

    EMC hat neu eine OEM-Version seiner Content Management-Plattform "Documentum" lanciert. EMC hofft, damit Softwareentwickler dazu gewinnen zu können, Documentum in ihre Applikationen einzubinden. Gemäss EMC sollen alle Anwendungen in Frage kommen, die in irgendeiner Form Inhalte verarbeiten. Dazu gehören zum Beispiel Buchhaltungsprogramme, Spezialanwendungen zur Vertragsverwaltung oder vertikale Lösungen für Pharma und Chemieindustrie oder die Energiewirtschaft.
    Softwarepartner, welche die Documentum OEM Edition nützen, erhalten die in den EMC-Partnerprogrammen "Velocity" und "ISV" vorgesehenen Leistungen wie Schulungen, Marketing- und Vertriebsunterstützung sowie technischen Support.
    Die OEM Edition von Documentum enthält eine vorkonfigurierte Version des "Documentum Content Server" sowie ein Installationsprogramm, das die Einbindung in Host-Applikationen erleichtern soll. Gemäss EMC bietet die Edition die gleichen Funktionalitäten und Schnittstellen, wie die Version für Endkunden. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Cybersecurity bei EY

    Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

    image

    Jan Schlosser löst bei Tanium Sonja Meindl ab

    Der neue Mann in der Position eines Regional Vice President der Region Alps bei Tanium arbeitete über 20 Jahre lang für Cisco.

    publiziert am 5.10.2022
    image

    Geotech: Was die Schweiz für mehr Cybersicherheit tun kann

    Die geopolitische Lage spitzt sich auch im Cyberspace zu. Einzelne Anbieter auszuschliessen, sei keine gute Massnahme, sagen Security-Experten. Sie bevorzugen andere Mittel.

    publiziert am 4.10.2022
    image

    Post kauft schon wieder eine IT-Firma

    Der Gelbe Riese geht erneut auf Einkaufstour und schnappt sich dabei das IT-Unternehmen Eoscop. Die 20 Mitarbeitenden der Firma behalten ihre Stelle.

    publiziert am 4.10.2022