EMC fasst IT-Management-Portfolio unter "EMC Ionix" zusammen.

10. Juli 2009, 10:05
    image

    Der Storage-Anbieter EMC fasst sein IT-Management-Portfolio unter der Bezeichnung "EMC Ionix" zusammen.

    Der Storage-Anbieter EMC fasst sein IT-Management-Portfolio unter der Bezeichnung "EMC Ionix" zusammen. Das in den letzten Jahren durch Akquisitionen und organisches Wachstum aufgebaute Portfolio mit Lösungen wie Smarts, NLayers, Voyence, Infra und ControlCenter wird mit den Lösungen für automatisierte Server-Compliance und -Konfiguration des kürzlich übernommenen Server-Management-Software-Anbieters Configuresoft ergänzt und zusammengeführt. Gleichzeitig mit der Vereinheitlichung des Software-Portfolios wird auch die "EMC Resource Management Software Group" mit sofortiger Wirkung in "EMC Ionix" umbenannt.
    Das Ionix-Portfolio setzt sich aus vier Lösungsbereichen zusammen: "Service Discovery and Mapping", IT Operations Intelligence", "Data Center Automation and Compliance" sowie "Service Management".
    EMC reagiert mit der Neustrukturierung laut eigenen Angaben auf die Herausforderungen an das IT-Management, die durch den immer umfangreicheren Einsatz von Virtualisierungstechnologien auf allen Rechenzentrumsebenen entstehen. (mim)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    10?! Myke Näf, Doodle-Gründer

    Der Gründer und ehemalige CEO von Doodle, Myke Näf, ist heute Managing Partner von Übermorgen Ventures, einer Schweizer Investmentgesellschaft. In unseren 10 Fragen verrät er seine 6 Tipps für junge Talente und welche Jobs er meidet.

    publiziert am 28.11.2022
    image

    Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

    Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

    publiziert am 25.11.2022
    image

    IT-Woche: Hire und Feier

    Können die Entlassungen bei Big Tech helfen, den hiesigen Fachkräftemangel zu lösen? Das wäre ein Grund, zu feiern.

    publiziert am 25.11.2022
    image

    Genfer Kantonalbank gewinnt erneut im Rechtsstreit gegen IBM

    Im jahrelangen Gezanke um einen IT-Vertrag hat die BCGE die nächste Hürde genommen. Nun kann nur noch das Bundesgericht IBM vor der Zahlung von 46,8 Millionen bewahren.

    publiziert am 25.11.2022