EMC lanciert KMU-Produktelinie und -Partnerprogramm

6. Februar 2006, 17:13
    image

    Unter dem neuen Brand "EMC Insignia" lanciert der Storagehersteller EMC einige Produkte, die speziell an die Bedürfnisse von KMU angepassst sein sollen.

    Unter dem neuen Brand "EMC Insignia" lanciert der Storagehersteller EMC einige Produkte, die speziell an die Bedürfnisse von KMU angepassst sein sollen. Dazu gehört als Hardwareplattform der RAID-Array CLARiiON AX100/i und einige Softwareprodukte (siehe unten).
    Gleichzeitig hat EMC für Partner, die am Vertrieb dieser Produkte interessiert sind, eine "SMB"-Version seines "Velocity"-Partnerprogramms aufgesetzt. Dieses soll die besonderen Anforderungen an EMC-Partner im KMU-Umfeld tätig sind, berücksichtigen. Es umfasst Online-Schulungsmodule, Sales-Support und technische Pre-Sales-Unterstützung, die Weitergabe von Kundenkontakten sowie leistungsbezogene Rabatte und Marketing-Mittel.
    Der AX 100 RAID Array basiert auf Serial ATA-Festplatten und skaliert bis 6 TB. Er kann direkt an einen Server angeschlossen oder über Fibre Channel oder iSCSI in ein Speichernetzwerk (SAN) integriert werden. Das System ist zu einem Listenpreis ab 5'500 Dollar ab sofort verfügbar.
    Der "Storage Administrator for Exchange SMB Edition" soll die Verwaltung der Daten von Microsofts Exchange Server vereinfachen und für die schnelle Wiederherstellung Ausfällen sorgen. Er ist ab sofort für 1995 Dollar erhältlich.
    Ebenfalls ab sofort erhältlich ist "Retrospect", eine Backup- und Recovery-Lösung für den Schutz von Daten auf Servern, Desktops und auch Notebooks. Retrospect kostet 399 Dollar.
    "RepliStor SMB Edition" sorgt für eine kontinuierliche
    Spiegelung von Daten zwischen zwei Windows-Maschinen, entweder lokal oder über das Internet an zwei verschiedenen Standorten. RepliStor wird im Laufe des ersten Quartals 2006 verfügbar sein und kostet 995 Dollar pro Node.
    "VisualSRM SMB Edition" ist eine Management-Software für Storage-ressourcen. Sie bietet zun beispiel einen Überblick über die aktuelle speicherauslastung und die Möglichkeit, Speicherzuteilungen regelbasiert zu verwalten. Die Software wird ebenfalls 995 Dollar kosten und soll bis Ende März 2006 erhältlich werden.
    Die "eRoom SMB Edition" ist eine Web-basierte Collaboration-Plattform. Sie soll noch im ersten Quartal 2006 verfügbar sein. Die Lizenzkosten für je zehn Nutzer betragen 995 Dollar. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 2