EMC macht Deal mit Aufspaltern

13. Januar 2015, 14:29
  • international
  • verwaltungsrat
image

EMC hat zwei neue Männer, José Almeida und Donald Carty, in seinen Verwaltungsrat aufgenommen.

EMC hat zwei neue Männer, José Almeida und Donald Carty, in seinen Verwaltungsrat aufgenommen. Dies war offensichtlich der Preis dafür, dass der Grossinvestor Elliott Management sich in den nächsten Monaten ruhig verhalten wird. Das Investmentunternehmen hat mit dem EMC-Verwaltungsrat ein "begrenztes" Stillhalteabkommen unterzeichnet und auch versprochen, bei der Wahl der Verwaltungsräte an der nächsten Generalversammlung des Storage-Konzerns keine Gegenkandidaten aufzustellen.
Elliott Management hatte vor einem halben Jahr lautstark eine Aufspaltung von EMC gefordert. Elliott Management erhofft sich dadurch eine Erhöhung des Aktienwerts für die Investoren, insbesondere durch einen Verkauf des 80-Prozent-Anteils, den EMC an VMware hält.
Mit dem jetzigen Stillhalteabkommen dürfte das Thema Aufspaltung aber wohl keineswegs vom Tisch sein. In den nächsten Wochen und Monaten dürfte es aber nun eher wieder hinter den Kulissen im EMC-VR diskutiert werden. EMC betont, dass man die beiden neuen Verwaltungsräte selbst gesucht, evaluiert und bestimmt habe. Auch Elliott Management gibt ihnen aber seinen offiziellen Segen und hofft, dass sie "neue Perspektiven" zum Thema "strategische Alternativen" in den VR einbringen werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Huawei schliesst Online-Shop in Russland

Der chinesische Konzern stellt seine Verkäufe via Internet in Russland ein, macht aber keine Angaben zu seinen weiteren Plänen.

publiziert am 4.8.2022