EMC mit Rekord-Jahr dank Softwarelizenzen

24. Januar 2006, 18:11
  • storage
  • geschäftszahlen
  • software
  • management
image

Der Storage-Spezialist EMC veröffentlichte heute die detaillierten Zahlen des vergangenen Quartals sowie des abgelaufenen Geschäftsjahres.

Der Storage-Spezialist EMC veröffentlichte heute die detaillierten Zahlen des vergangenen Quartals sowie des abgelaufenen Geschäftsjahres. Das Unternehmen erreichte nach eigenen Angaben in beiden Zeitabschnitten "neue Rekorde". Im letzten Quartal erwirtschaftete EMC 2,71 Milliarden US-Dollar Umsatz, was einer Steigerung um 15 Prozent verglichen mit dem Vorjahr (2,36 Milliarden) entspricht. Vor Sonderposten stieg der Quartalsgewinn von 321 Millionen auf 409 Millionen Dollar. Sonderposten (durch Übernahmen und Stellenkürzungen) inklusive betrug der Gewinn 148 Millionen Dollar.
Im gesamten Geschäftsjahr 2005 erreichte EMC einen Umsatz von 9,66 Milliarden Dollar. Dies sind 17 Prozent mehr als die 8,23 Milliarden Dollar von 2004. Der Jahresgewinn stieg um 30 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar. Gemäss dem CEO Joe Tucci ist das gute Quartals- und Jahresergebnis vor allem auf die positive Entwicklung des Verkaufs von margenträchtigen Softwarelizenzen zurückzuführen. In diesem Bereich stieg der Umsatz allein im vierten Quartal um 16 Prozent auf eine Milliarde Dollar.
2006 erwartet EMC einen Jahrsumsatz von 11,1 bis 11,3 Milliarden Dollar. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Siemens Digital Industries Software erhält DACH-Doppelspitze

Klaus Löckel wird neu von Christopher-Alexander Unkauf, dem bisherigen Geschäftsführer Schweiz, unterstützt.

publiziert am 8.2.2023
image

Der Security-Branche geht es gut

Während die Umsätze bei den grossen Tech-Konzernen einbrechen, haben die Security-Anbieter Tenable und Fortinet kräftig zugelegt.

publiziert am 8.2.2023
image

Matrix42 beruft neuen CEO

Das deutsche Softwarehaus erweitert sein Management mit einem neuen CEO und einem neuen CFO.

publiziert am 8.2.2023
image

Infinigate holt einen Lieferantenflüsterer

Mathias Bachsleitner soll die Beziehungen zu strategischen Lieferanten verstärken und sich um neue Partnerschaften bemühen.

publiziert am 8.2.2023