EMC: "Software defined Storage" wird Hardware

22. September 2015 um 15:36
  • rechenzentrum
image

EMC hat angekündigt, seine "ScaleIO"-Software in Zukunft auch zusammen mit eigener Hardware zu verkaufen.

EMC hat angekündigt, seine "ScaleIO"-Software in Zukunft auch zusammen mit eigener Hardware zu verkaufen. Bisher wurde das Tool zur Implementation von "Software-definierten", virtuellen SANs nur als reine Software verkauft.
Die "ScaleIO Nodes" werden laut EMC sowohl für hauptsächlich Storage-lastige Einsatzzwecke verwendet werden können, als auch für den Betrieb von normalen Applikationen direkt auf den Nodes. Dafür könne man "beinahe" alle möglichen Betriebssysteme oder Hypervisoren einsetzen.
Die Nodes beinhalten Computing-, Storage und Netzwerkressourcen. Laut EMC wird es fünf Varianten der Nodes geben, die entweder mehr auf Storage-Kapazität oder auf Rechenleistung ausgelegt sind. In den Nodes können traditionelle Harddisks und Flash-Disks gemischt werden, es wird aber auch eine "All-Flash"-Variante erhältlich sein.
Damit hat nun also auch der einst reine Storage-Hersteller EMC eine hyperkonvergente Gerätelinie auf dem Markt. Im Gegensatz zu den Erzeugnissen der Konkurrenten, so EMC, könne man mit diesen Bauklötzen aber wesentlich grössere Plattformen bauen: Auf ScaleIO Node basierende Plattformen sollen auf über 1000 Nodes skaliert werden können. Dabei sei beispielsweise bei einer 500 Node-Konfiguration eine Leistung von 100 Millionen Input-/Output-Operationen pro Sekunde erreichbar. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023
image

Neuer Schweiz-Chef für RZ-Spezialist NorthC

Patrik Hofer hat am 1. August 2023 die Leitung von NorthC in der Schweiz übernommen. Er kommt vom Konkurrenten Green.

publiziert am 16.8.2023
image

Intels Talfahrt verlangsamt sich

Der Halbleiter-Konzern konnte im letzten Quartal wieder Gewinn verbuchen. Intel zeigt sich optimistisch, aber noch harzt es mancherorts. Der Umsatz fiel erneut.

publiziert am 28.7.2023 2