EMCs Wachstum bleibt zweistellig

24. Januar 2012, 16:14
  • international
image

Das Umsatzwachstum von EMC hat sich im vierten Quartal des vergangenen Jahres leicht abgeschwächt, blieb aber klar zweistellig.

Das Umsatzwachstum von EMC hat sich im vierten Quartal des vergangenen Jahres leicht abgeschwächt, blieb aber klar zweistellig. Der Quartalsumsatz wuchs verglichen mit dem vierten Quartal des Vorjahrs um 14 Prozent auf 5,57 Milliarden Dollar, der Reingewinn um 32 Prozent auf 873 Millionen Dollar. Der Umsatz im gesamten Geschäftsjahr kletterte verglichen mit 2010 um 18 Prozent auf 20 Milliarden Dollar, der Reingewinn (ohne VMware) um 32 Prozent auf 2,61 Milliarden Dollar.
Für 2012 prognostiziert EMC gegenwärtig ein Umsatzwachstum von rund 10 Prozent auf etwa 22 Milliarden Dollar.
Den Löwenanteil seines Geschäfts macht EMC weiterhin mit Storage-Hardware und –Software für Rechenzentren. Der Umsatz des"Information Storage"-Bereichs stieg im vierten Quartal 2012 verglichen mit dem vierten Quartal 2011 um 12 Prozent auf 4,07 Milliarden Dollar. Der Umsatz des Security-Bereichs (RSA Information Security) erhöhte sich um 16 Prozent auf 243 Millionen Dollar, der Umsatz des Bereichs information Intelligence (Content Management, Documentum usw.) sank dagegen ganz leicht um 1 Prozent auf 201 Millionen Dollar.
Die auf Virtualisierungssoftwsare spezialierte börsenkotierte EMC-Tochter VMware steuerte 1,06 Milliarden Dollar zum Gesamtumsatz bei. Die detaillierteren Quartalszahlen von VMware finden Sie in diesem Artikel. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022