Empirix baut EMEA-Belegschaft aus

8. Februar 2007, 16:26
  • people & jobs
  • emea
image

Der US-amerikanische Anbieter von Monitoring-Lösungen für Callcenter-Anwendungen, Empirix, gab heute die Ernennung von Frank van der Poll (Bild) als Managing Director EMEA für den Geschäftsbereich Voice bekannt.

Der US-amerikanische Anbieter von Monitoring-Lösungen für Callcenter-Anwendungen, Empirix, gab heute die Ernennung von Frank van der Poll (Bild) als Managing Director EMEA für den Geschäftsbereich Voice bekannt. Damit soll das Engagement in Europa unterstreicht werden. Van der Poll ist ab sofort für die Umsetzung der "ehrgeizigen Wachstumsstrategie in EMEA" und den Ausbau der Aktivitäten im Voice-Business verantwortlich.
Van der Poll arbeitete zuvor bei Viola Networks, einem Anbieter von Lösungen für das VoIP-Management bei Unternehmen und Service-Providern. Davor war er als Berater für mehrere Unternehmen wie Lucent Technologies und One2Connect tätig. Er berichtet an den Vice President für Vertrieb in Nordamerika und EMEA, Steve Leahy.
Empirix beschäftigt 350 Mitarbeitende. Der Schweizer Markt wird von der Münchner Niederlassung aus betreut. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

publiziert am 28.9.2022