Emulex wird verkauft

26. Februar 2015, 10:00
  • übernahme
image

Der Chiphersteller Avago übernimmt den Netzwerkkomponenten-Spezialisten Emulex für rund 606 Millionen Dollar.

Der Chiphersteller Avago übernimmt den Netzwerkkomponenten-Spezialisten Emulex für rund 606 Millionen Dollar. Der Singapurer Chiphersteller verstärkt damit sein Portfolio im Bereich Enterprise Storage.
Emulex ist vor allem für seine Host Bus Adapter (HBAs) für Fibre-Channel-Netzwerke bekannt, mit denen das Unternehmen diesen Nischenmarkt seit vielen Jahren beherrscht.
Avago entstand 2005 durch einen Buy-Out aus dem HP-Spin-Off Agilent Technologies. Das Spezialgebiet der Singapurer sind optische Komponenten sowie Gallium-Arsenid-basierte Analogchips, die unter anderem in Handys verwendet werden. Das Unternehmen arbeitet aber an einer Ausweitung seines Portfolios. Um den Netzwerk- und Storage-Bereich zu stärken, hat Avago Ende 2013 bereits den Halbleiterhersteller LSI übernommen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Woonig übernimmt Zürcher Unternehmen Scantick

Mit der Akquisition will das in Bottighofen ansässige Unternehmen Woonig unter anderem sein Angebot im Bereich Immobilienverwaltung erweitern.

publiziert am 3.10.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022