Endlich ein Navi für Velo und Töff?

19. Juli 2006, 14:55
    image

    Nur 110 Gramm schwer - für die Montage auf Motorrädern und Velos aber wohl noch zuwenig robust.

    Nur 110 Gramm schwer - für die Montage auf Motorrädern und Velos aber wohl noch zuwenig robust.
    Der deutsch-japanische Computerkonzern Fujitsu Siemens wirft per Anfang August ein besonders kleines und leichtes Gerätchen für die Satellitennavigation auf den Markt. Das "Pocket LOOX N100" genannte Dingelchen (Bild) wird als "Personal Navigation Assistant" vermarktet und wiegt gerade mal 110 Gramm. Mitgliefert wird die Software MobileNavigator/6 von Navigon mit Karteninformationen zu 37 Ländern in Europa. Praktischerweise ist auch grad ein MP3-Player enthalten - man kann sich beim Weg-Suchen also auch noch berieseln lassen.
    Der Pocket LOOX N100 sei nicht nur für Autofahrer gedacht, sondern eigne sich wegen seines leuchtstarken Bildschirms auch für Velo- und Motorradfahrer oder für "Stadtnomaden", heisst es in der Pressemitteilung von Fujitsu Siemens. Allerdings müsste das Gerätchen - sollte es auf einem Velo oder Töff aufmontiert werden - extrem gut gegen Wasser geschützt sein und zudem Vibrationen und Schläge sehr gut verkraften. Gemäss Martin Nussbaumer, der bei FSC für das Consumer-Geschäft zuständig ist, gibt es aber keine speziellen Halterungen für Zweiräder und das Gerätchen ist auch nicht speziell gegen Regen (waren Sie schon mal mit dem Töff bei Tempo 140 während eines Gewitters unterwegs?) geschützt.
    Die Technologie für absolut wetterfeste Gerätchen für Velofahrer wäre übrigens im Hause Siemens vorhanden. Unter der Marke VDO stellt Siemens nämlich sehr robuste und weit verbreitete Velocomputer her.
    Ob sich das Gerät also wirklich für Zweiradfahrer eignet, wäre in einem Praxistest erst herauszufinden. Hinterfragt werden muss auch die Aussage von Fujitsu Siemens, der Pocket LOOX N100 sei der schmalste und leichteste PNA (Personal Navigation Assistant) auf dem Markt. Von Garmin gibt es beispielsweise ein Navigationsgerätchen (Foretrex 101) für Wanderer, das nur gerade 74 Gramm wiegt.
    Der Pocket LOOX N100 ist ab August für etwa 490 Franken erhältlich. (Christoph Hugenschmidt)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    ChatGPT: OpenAI entwickelt KI, um eigene KI zu entlarven

    Die Firma hat ein neues Tool auf den Markt gebracht, das erkennen soll, ob ein Text von einem Menschen oder einer KI geschrieben wurde.

    publiziert am 1.2.2023
    image

    Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

    Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

    publiziert am 1.2.2023
    image

    Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

    Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

    publiziert am 1.2.2023
    image

    CIO Laura Barrowman verlässt Credit Suisse

    28 Jahre war Barrowman in verschiedenen IT-Funktionen bei der Grossbank. Die Nachfolge ist noch nicht bekannt.

    publiziert am 1.2.2023