Endversion von Microsofts Desktop Search

17. Mai 2005, 16:03
  • microsoft
  • google
image

Nachdem seit dem letzten Dezember eine Beta-Version von Microsofts PC-Suchlösung " MSN Search Toolbar" zur Verfügung stand, hat Microsoft gestern eine erste offizielle Endversion derselben lanciert.

Nachdem seit dem letzten Dezember eine Beta-Version von Microsofts PC-Suchlösung " MSN Search Toolbar" zur Verfügung stand, hat Microsoft gestern eine erste offizielle Endversion derselben lanciert. Diese steht ab sofort gratis zum Download bereit.
Microsofts Toolbar kann für lokale und Web-Suchabfragen benützt werden. Die schnelle Suche wird, wie auch bei den Konkurrenzprodukten, dadurch ermöglicht, dass zuerst ein Index der auf dem PC vorhandenen Files angelegt wird. Durchsucht werden können unter anderem Outlook-Mails, Kalendereinträge und -Kontakte, PDFs, Word-, Excel- und Powerpoint-Files. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023 1
image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023