Energieverbrauch in RZs dürfte wieder wachsen

12. Oktober 2015, 12:51
  • cloud
  • bitkom
image

Der deutsche Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) hat eine Neuauflage seines Leitfadens "Energieeffizienz in Rechenzentren" vorgelegt.

Der deutsche Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) hat eine Neuauflage seines Leitfadens "Energieeffizienz in Rechenzentren" vorgelegt. Das Papier ist auf den Nachbarn im Norden fokussiert, der vor dem Problem steht, weiterhin den Stromverbrauch in RZs konstant zu halten. Das sei mithilfe von Effizienzmassnahmen bei Hardware und Infrastruktur zwischen 2010 und 2014 noch möglich gewesen, obwohl sich die Anzahl Server in dieser Zeit um rund 50 Prozent auf 1,7 Millionen erhöht hätte. Doch damit könnte es künftig vorbei sein. Denn angesichts der technischen Entwicklung werde bis 2020 mit dann etwa 2,3 Millionen Servern der Energiebedarf von heute zirka zehn auf rund zwölf Milliarden kWh erstmals seit 2008 wieder steigen.
Der Leitfaden will die Entwicklung nicht tatenlos hinnehmen. Er beschreibt den aktuellen Stand der Technik bei Infrastruktur, Rechnern, Speichern sowie Netzwerken und verspricht einen "realistischen Überblick", mit welchen Massnahmen welche Effizienzeffekte erreichbar sind.
Bekanntlich hat der Bundesrat kürzlich in einem Bericht zur Energieeffizienz erfasst worden. Sie umfasst neben einer Potentialanalyse auch einen "Massnahmenkatalog für Effizienzsteigerung IT-Hardware und Infrastruktur". (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022