Enterprise-Chef der DACH-Region verlässt Google

28. September 2010, 14:59
  • people & jobs
  • google
image

Kai Gutzeit, der bisher bei Google in den Regionen Deutschland, Österreich, Schweiz (Dach) und Nordics für die Enterprise-Produkte von Google zuständig war, hat das Unternehmen verlassen, wie die deutsche 'Computerwoche' berichtet.

Kai Gutzeit, der bisher bei Google in den Regionen Deutschland, Österreich, Schweiz (Dach) und Nordics für die Enterprise-Produkte von Google zuständig war, hat das Unternehmen verlassen, wie die deutsche 'Computerwoche' berichtet. Der 2007 mit der Übernahme von Postini ins Management von Google gewechselte Manager, hatte unter anderem den Verkauf der "Google Apps Premier Edition" und der Search Appliances verantwortet.
Über die Hintergründe seines plötzlichen Abgangs ist zwar nichts bekannt, doch spekuliert das Blatt, am Hauptsitz von Google in Mountain View sei man mit den Verkaufszahlen seiner Abteilung unzufrieden gewesen sei. Interimistisch soll nun der Schwede Jesper Stormholt die Aufgaben von Gutzeit übernommen haben. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022 2
image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022
image

In Uri wird ein Informatiker Chef der Kapo-Kommandodienste

Urs Aschwanden ist ab 1. Januar 2023 Leiter der Dienstleistungsabteilung der Kantonspolizei. Er war bislang Informatik- und Technik-Leiter.

publiziert am 24.11.2022 1