Entsteht in Nevada eine Blockchain-Stadt?

17. Februar 2021, 15:39
image

Es wäre eine Smart City der nächsten Generation: Völlig neu gebaut und alles DLT-basiert.

In der Wüste Nevadas soll eine blockchain-basierte Smart City aus dem Sand gestampft werden. Zumindest wenn es nach der Firma Blockchains LLC und deren CEO Jeffrey Berns geht.
Die Firma hat einen Vorschlag eingereicht für eine neu zu errichtende Stadt und lobbyiert für die dazu nötigen Gesetzesänderungen.
Das Unternehmen will bis 2022 den ersten Spatenstich im Storey County, 19 Kilometer östlich von Reno, setzen. Innerhalb von 75 Jahren sollen 15'000 Häuser und 3 Millionen Quadratmeter Gewerbe- und Industrieflächen entstehen.
Das Startup, das irgendwann mindestens Nevada blockchainisieren will, stellt sich vor, dass nicht nur Cryptocurrencies zur Bezahlung dienen, sondern dass alle Dokumente der Regierung und der Einwohner, inklusive Steuerrechnungen oder Krankenakten, auf der eigenen Blockchain verwaltet werden. Die DLT soll auch bei Lokalwahlen eingesetzt werden.
Die Firma hat deswegen bereits 2018 Land für das noch namenlose Blockchain-Städtchen gekauft. Blockchains LLC will die Idee als "Nevada Innovation Zone" (NIZ) verstanden wissen. Allerdings muss der Gesetzgeber zustimmen, damit eine lokale Regierung samt Schulbehörden oder Polizei aufgebaut werden kann.
Laut der Agentur 'AP'Laut der Agentur 'AP' hat der Gesetzgeber die Ideen vor einigen Tagen "hinter verschlossenen Türen" diskutiert, aber sich noch nicht dazu geäussert. Berns zeigt sich kämpferisch: "Es muss irgendwo auf diesem Planeten einen Ort geben, an dem die Menschen bereit sind, einfach von vorne anzufangen und zu sagen: 'Wir werden die Dinge nicht so machen, nur weil wir es bislang so gemacht haben'", sagte er.
Der Vorschlag der Firma an die Regierung ist online (PDF).
Nevada, bekannt auch als Heiratsparadies, hat schon erste Erfahrungen mit Behörden-Dokumenten auf der Blockchain gesammelt. 2018 begann der Bezirk Washoe mit der Stadt Reno mit Hilfe eines Startups aus dem Silicon Valley, Heiratszertifikate auf einer Ethereum Blockchain zu speichern. Dieses Projekt sei vielversprechend, so Medien.
Und Blockchains LLC wirbt im Grobkonzept schon damit, dass ja auch Amazon und Tesla sich in der Nähe niedergelassen hätten. Der Elektroautobauer erhielt laut Medien allerdings 1,3 Milliarden Dollar Steuererleichterungen, bevor er eine Fabrik in Nevada baute.

Loading

Mehr zum Thema

image

Wegen Whatsapp: Bank wälzt Millionen-Busse auf Angestellte ab

Finanzregulatoren hatten mehreren Banken wegen der Nutzung von Whatsapp hohe Bussen auferlegt. Morgan Stanley reicht diese nun an Mitarbeitende weiter.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Crypto Valley: Sehr gute Miene zum sehr bösen Spiel

Die Investoren-Vereinigung CV VC befindet im neusten "Top 50"-Report: Der Laden brummt, die Zukunft strahlt. Sie hat dafür einige Fantasie walten lassen.

publiziert am 27.1.2023
image

Podcast: Wie fair und objektiv ist künstliche Intelligenz?

Der Bundesrat will, dass KI Behörden effizienter macht. Warum das zu einem Problem werden kann, diskutieren wir in dieser Podcast-Folge.

publiziert am 27.1.2023