Equifax feuert CIO und CSO

18. September 2017, 09:27
  • security
  • cyberangriff
  • cio
image

Das gehackte US-Kreditauskunftsunternehmen Equifax hat am Freitagabend bekannt gegeben, dass sich sowohl der bisherige CIO als auch sein Security-Verantwortlicher zurückziehen würden.

Das gehackte US-Kreditauskunftsunternehmen Equifax hat am Freitagabend bekannt gegeben, dass sich sowohl der bisherige CIO als auch sein Security-Verantwortlicher zurückziehen würden. Es ist anzunehmen, dass sie der Verwaltungsrat mehr oder weniger sanft dazu motiviert hat. Ersetzt werden sie interimistisch durch zwei andere Mitarbeiter der IT-Abteilung von Equifax.
Nach und nach gibt Equifax auch weitere Informationen darüber bekannt, wie seine Systeme kompromittiert wurden, so dass die Daten von bis zu 143 Millionen US-Bürgern geklaut werden konnten. So hat das Unternehmen nun in seinem Security-Blog, ausgenutzt haben. Diese wurde schon im März entdeckt und gepatcht.
Darüber dürften auch die Equifax-IT-Verantwortlichen gestolpert sein. Denn wie das Unternehmen nun schreibt, war auch ihnen die Schwachstelle seit März bekannt. Die Security-Abteilung habe daraufhin begonnen, betroffene Systeme zu identifizieren und zu patchen. Aber eben offensichtlich nicht konsequent oder schnell genug. Der Datenklau begann ungefähr am 13. Mai, dem Security-Team fiel aber erst am 29. Juli erstmals verdächtiger Traffic auf. Am Tag darauf wurde die betroffene Webapplikation dann vom Netz genommen und gepatcht. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022