Equinix baut Zusammen­arbeit mit dem EWZ aus

22. September 2016, 13:09
  • cloud
  • ewz
  • glasfaser
  • amazon
  • microsoft
  • oracle
  • equinix
image

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) wird Unternehmen in seinem Einzugsgebiet künftig über einen "ewz.

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) wird Unternehmen in seinem Einzugsgebiet künftig über einen "ewz.cloud access" genannten Service die Möglichkeit bieten, über eine dedizierte Leitung auf Cloud-Lösungen bei Equinix zuzugreifen. Der Rechenzentrumsbetreiber versucht schon seit längerem, sich ein Stück des Cloud-Geschäfts zu sichern, indem er in seinen Rechenzentren direkte Zugänge zu den Clouds der grössten Provider anbietet.
In der Schweiz ist das EWZ die neueste sichere und private Zugangsmöglichkeit auf "Equinix Cloud Exchange". Der Zugriff darauf geschieht direkt über das RZ in Zürich. Von dort erfolgt dann die Anbindung an Public-Clouds wie Amazon, Microsoft Azure oder Oracle über die Equinix IBX (Equinix International Business Exchange) in Frankfurt, Paris, London oder Amsterdam.
Laut EWZ handelt es sich um einen Glasfaser-basierten Layer-2-Ethernet-Service. Über diese Punkt-zu-Punkt-Verbindung lassen sich die Latenzzeiten gegenüber öffentlichen Netzen reduzieren und eine konstantere Netzwerk-Performance erreichen, erklärt Equinix-Sprecher Roberto Cazzetta inside-channels.ch die Vorteile des Dienstes. Zudem erhöhe sich gerade auch für den, der geschäftskritische Applikationen extern hostet, die Sicherheit markant. Das EWZ verspricht skalierbare Bandbreiten zwischen 200 Mbit/s und 1 Gbit/s, die bedarfsgerecht abgerufen werden können. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Der Schweizer Cloud-Markt floriert

Bis 2026 soll die Public Cloud in der Schweiz um 22% wachsen, zeigt eine IDC-Studie im Auftrag von Microsoft. Die IT-Gesamtausgaben belaufen sich bis dahin auf 38 Milliarden Franken jährlich.

publiziert am 22.11.2022
image

Everyware und Elca Cloud Services spannen zusammen

Elca und die bisherigen Eigentümer von Everyware stellen gemeinsam das neue Aktionariat. Der Everyware-CEO Kurt Ris äusserte sich gegenüber inside-it.ch zum Deal.

publiziert am 22.11.2022
image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022
image

Inselstaat Tuvalu gründet "erste digitale Nation"

Der pazifische Inselstaat Tuvalu ist aufgrund des steigenden Meeresspiegels existenziell bedroht. Die Regierung möchte deshalb Land und Kultur in die Cloud verlegen.

publiziert am 18.11.2022 1