Equinix baut Zusammen­arbeit mit dem EWZ aus

22. September 2016, 13:09
  • cloud
  • ewz
  • glasfaser
  • amazon
  • microsoft
  • oracle
  • equinix
image

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) wird Unternehmen in seinem Einzugsgebiet künftig über einen "ewz.

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) wird Unternehmen in seinem Einzugsgebiet künftig über einen "ewz.cloud access" genannten Service die Möglichkeit bieten, über eine dedizierte Leitung auf Cloud-Lösungen bei Equinix zuzugreifen. Der Rechenzentrumsbetreiber versucht schon seit längerem, sich ein Stück des Cloud-Geschäfts zu sichern, indem er in seinen Rechenzentren direkte Zugänge zu den Clouds der grössten Provider anbietet.
In der Schweiz ist das EWZ die neueste sichere und private Zugangsmöglichkeit auf "Equinix Cloud Exchange". Der Zugriff darauf geschieht direkt über das RZ in Zürich. Von dort erfolgt dann die Anbindung an Public-Clouds wie Amazon, Microsoft Azure oder Oracle über die Equinix IBX (Equinix International Business Exchange) in Frankfurt, Paris, London oder Amsterdam.
Laut EWZ handelt es sich um einen Glasfaser-basierten Layer-2-Ethernet-Service. Über diese Punkt-zu-Punkt-Verbindung lassen sich die Latenzzeiten gegenüber öffentlichen Netzen reduzieren und eine konstantere Netzwerk-Performance erreichen, erklärt Equinix-Sprecher Roberto Cazzetta inside-channels.ch die Vorteile des Dienstes. Zudem erhöhe sich gerade auch für den, der geschäftskritische Applikationen extern hostet, die Sicherheit markant. Das EWZ verspricht skalierbare Bandbreiten zwischen 200 Mbit/s und 1 Gbit/s, die bedarfsgerecht abgerufen werden können. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Telekom-Chefs fordern mehr Unterstützung der Politik

Angesichts der Flut an Einsprachen gegen neue 5G-Mobilfunkantennen wünschen sich die Chefs der grossen Schweizer Telcos mehr Unterstützung durch die Politik. Punkto Glasfaserausbau zeigen sie indes wenig Kompromissbereitschaft.

publiziert am 22.6.2022
image

Tech-Giganten stimmen Kodex gegen Fake News zu

Mehrere Tech-Konzerne haben den Verhaltenskodex der EU zum Schutz vor Desinformationen unterschrieben. Bei Verstössen drohen ihnen empfindliche Bussen.

publiziert am 20.6.2022 1
image

Swissmedic vergibt 25-Millionen-Auftrag an US-Hyperscaler

Die Zulassungsbehörde für Arzneimittel bezieht ihre Public-Cloud-Services in Zukunft von den amerikanischen Anbietern Microsoft, Oracle und AWS.

publiziert am 20.6.2022