Equinix ist mit Inter­connection-Platt­form nun auf allen Kontinenten

23. April 2019, 12:24
  • cloud
  • equinix
image

Dass die Konnektivität im Rechenzentrums-Business das blosse Collocation-Geschäft verdrängen wird, propagiert Equinix seit geraumer Zeit.

Dass die Konnektivität im Rechenzentrums-Business das blosse Collocation-Geschäft verdrängen wird, propagiert Equinix seit geraumer Zeit. Unter anderem beruft man sich bei dem RZ-Betreiber auf eine im letzten Jahr von Gartner vorgelegte Studie, laut der insbesondere durch das Cloud-Computing immer mehr Verbindungsoptionen von den RZ-Anbietern erwartet werden. Da nicht mehr die physischen Infrastrukturen sondern die Anwendungen die Strategien der Unternehmen bestimmen, gehe es darum überall auf der Welt schnell und einfach entsprechende Cloud-Services abrufen zu können.
Den Aufbau des dafür nötigen Interconnection-Angebots hatte Equinix Ende 2017 angekündigte und nun abgeschlossen, wie es in einer Mitteilung heisst.
Man habe die ECX-Fabric (Equinix Cloud Exchange), seinen softwaredefinierten Interconnection-Service, inzwischen in 37 Ländern auf den fünf Kontinenten Europa, Asien, Australien, Nord- und Südamerika ausgerollt, hiess es letzte Woche weiter. Nach eigenen Angaben erfüllt dieses enggespannte Netz, die meisten Anforderungen der aktuell rund 1400 ECX-Fabric-Nutzer weltweit.
Die sich hier abzeichnende Zunahme für Länder- und Kontinente-übergreifende Netzwerkverbindungen, will Equinix auch in seinem jüngsten Global Interconnection Index festgestellt haben. Demnach wird der Datenaustausch zwischen Unternehmen, Cloud-Anbietern und Netzwerkdienstleistern bis 2021 auf 8200 Terabit pro Sekunde anwachsen. Das sei ein jährliches Wachstum von 48 Prozent, während der "öffentliche Internetverkehr" in dieser Zeit nur um 26 Prozent pro Jahr zulegen wird. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Event-Ankündigung: Wie sicher ist die Cloud?

Im Rahmen der Topsoft debattiert Swiss Made Software die Sicherheit des Schweizer Datenraums.

publiziert am 17.6.2022
image

Cisco will mit neuen Integrationen und Insights das IT-Management vereinfachen

Cisco versucht, die – selbst verursachten – Komplexitäten zu reduzieren. "Wir müssen das, was wir für Sie tun, einfacher machen", sagte Cisco-CEO Chuck Robbins zum Auftakt der Hausmesse.

publiziert am 15.6.2022
image

Edöb fordert Neubeurteilung der Microsoft Cloud

Die Suva wollte Personendaten in der Microsoft Cloud speichern. Der Datenschutzbeauftragte stellte aber einige Probleme fest.

publiziert am 14.6.2022