Equinix lässt Datenschutz-Vorschriften genehmigen

21. Januar 2020, 13:35
  • regulierung
  • datenschutz
  • channel
  • cloud
  • rechenzentrum
image

Dass man genehmigte interne "Binding Corporate Rules" habe, sei vorbildlich, lobt sich Equinix.

Equinix lässt seine verbindlichen internen Datenschutzvorschriften nach der DSGVO genehmigen, dies meldet der RZ- und Interconnection-Anbieter. Man sei das erste Unternehmen, dass für den internationalen Transfer personenbezogener Daten zertifiziert sei.
"Die BCR-Konformität stellt sicher, dass die personenbezogenen Daten, die Equinix für den Betrieb seines globalen Unternehmens und die Unterstützung seiner globalen Kundenbasis benötigt, gemäss der DSGVO verarbeitet werden," schreibt Equinix.
Roger Semprini, Managing Director Equinix Schweiz, fügt an: "Mit der aktuellen Zertifizierung gehen wir mit gutem Beispiel voran."
Es geht dabei um die "Binding Corporate Rules" (BCR), eines der Rahmenwerke der Europäischen Kommission, mit welchem Unternehmen individuelle Richtlinien festlegen kann. Ziel ist es dabei, dass für den Datentransfer in Drittstaaten ausserhalb der EU und innerhalb einer Unternehmensgruppe ein angemessenes Datenschutzniveau geschaffen werden kann.
Damit ist dies primär für Firmen ein Thema, die regelmässig personenbezogene Daten über Staatsgrenzen hinaus von einem Unternehmen zum anderen übermitteln. "Tatsächlich sind 86% der Equinix-Kunden in mehreren Märkten aktiv, und 73% von ihnen sind in mehr als einer Region tätig", schreibt die Firma in ihrer Mitteilung.
Die Individualität von BCR basiert auf einer festgelegten Reihe von Elementen, die darin thematisiert werden müssen. Beispielsweise sind der Aufbau und die Umsetzung des Sicherheitskonzepts zum Schutz von personenbezogenen Daten ein Element, ein Audit ist ein weiteres. Verbindlich ist zudem die Verpflichtung auf Schadensersatzleistungen, falls dagegen verstossen werden sollte.

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022