Equinix launcht RZ-Monitoring-Software auch in Zürich

25. Juni 2018, 15:03
  • cloud
  • equinix
  • zürich
  • rechenzentrum
  • infrastruktur
image

IBX SmartView sei neu auch in Zürich erhältlich, meldet Equinix.

IBX SmartView sei neu auch in Zürich erhältlich, meldet Equinix. Genauer handelt es sich um das Rechenzentrum ZH5. Bei IBX SmartView handelt es sich um RZ-Monitoring-Software für Kunden der International Business Exchange-RZs (IBX) von Equinix.
Überwachen kann man laut Mitteilung Betriebsdaten wie Stromversorgung und -verbrauch, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Informationen zu Kühlanlagen oder Lüftungsgeräten. Also physische Daten, die rund um die Cages von Kunden im IBX zentral sein können. Und dies in Echtzeit und in einer ganzheitlichen Sicht.
IBX SmartView ist für Zürich eine Novität, aber andernorts schon einige Zeit verfügbar. Ein multinational ausgerichteter Kunde könne deshalb alle Data Center-Standorte bei Equinix "auf einen Blick überwachen".
Laut 'ZDNet' war der Service seit 2017 an Standorten wie Dallas, Washington D.C. oder Singapur verfügbar, seither kamen und kommen neben Zürich auch Australien, Amsterdam, Atlanta, Hong Kong, London, Paris, New York, Seattle, Shanghai, Tokyo oder Toronto hinzu.
Die Equinix-Software wurde laut 'Data Center Dynamics' im März 2017 nach einer geschlossenen Betaphase an ersten Standorten offiziell gelauncht.
IBX SmartView ist über das Equinix-Kundenportal erhältlich und Kunden können den Service 90 Tage kostenlos testen. Dann werden natürlich Rechnungen fällig. Das Business scheint interessant zu sein, schrieben doch die Analysten von von 451 Research 2015 (PDF), dass RZ-Infrastruktur-Management und RZ-Service-Optimierung ein toller Wachstumsmarkt sei. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Deutsches Unternehmen übernimmt Baarer Miracle Mill

Der Zuger Cloud-Dienstleister wird Teil der zur Nord Holding gehörenden Public Cloud Group.

publiziert am 3.8.2022
image

Wie es um die digitalen Fortschritte in der EU steht

Es braucht laut EU mehr ICT-Fachkräfte und -Kompetenzen in der Bevölkerung und in Unternehmen. Gerade KMU haben demnach noch grosses Potenzial.

publiziert am 3.8.2022
image

Microsoft setzt seine Cloud-Hardware viel länger ein

Der Softwareriese will seine Cloud-Server und Netzwerkkomponenten 6 statt nur 4 Jahre lang verwenden. Damit spart Microsoft Milliarden.

publiziert am 2.8.2022