Erfolgreiche Junginformatiker in Leipzig

8. Juli 2013, 11:51
  • politik & wirtschaft
image

Jonas Wälter holt Silber in Leipzig. Diplome für Lukas Hubschmid und Sharon Moll.

Jonas Wälter holt Silber in Leipzig. Diplome für Lukas Hubschmid und Sharon Moll.
Die drei Informatiker an den Berufsweltmeisterschaften in Leipzig jubeln: Der Verband ICT-Berufsbildung Schweiz hatte drei junge Leute nach Leipzig geschickt. Jonas Wälter aus Altstätten konnte nun dank seinen Fähigkeiten in der Entwicklung von Software für Unternehmen die Silbermedaille nach Hause nehmen. 20 Länder nahmen in diesem Trade teil. Mit 531 Punkten hatte er ein Superresultat und landete 13 Punkte hinter dem Koreaner.
Für den Netzwerktechniker Lukas Hubschmid aus Effingen und den Webdesigner Sharon Moll aus Hinwil gab es ein Diplom ("Medaillon for Excellence"), was auch nicht selbstverständlich ist. Hubschmids Leistung wurde mit 536 Punkten bewertet, was zum 5. Rang führte - acht Punkte hinter Gold oder drei hinter Bronze. Moll hatte an einem Nachmittag Pech, was sich auf das Resultat stark auswirkte. "Ausgerechnet in einem Teil, den ich aus dem FF beherrsche", sagte er danach mit hörbarem Bedauern. Auch mit Bestleistungen in allen anderen Aufgaben liess sich das nur noch teilweise aufholen. Dennoch erreichte er mit 511 Punkten (Gold: 547) den 12. Rang und ebenso ein "Medaillon for Excellence".
Für die insgesamt 39 Kandidaten über alle Kategorien und Berufe hinweg gab es neun Gold-, drei Silber- und fünf Bronzemedaillen sowie 18 Diplome. Die Schweiz war hinter Südkorea die beste Nation. Weitere Informationen gibt es hier. (Alfred Breu/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Evernote schlüpft bei italienischem App-Entwickler unter

Bending Spoons kauft die Notiz-App, deren Attraktivität gesteigert und Funktionsumfang ausgebaut werden soll.

publiziert am 17.11.2022
image

Graubünden will Predictive Policing einführen

Der Bündner Regierungsrat spricht sich für ein kantonales Bedrohungsmanagement aus. Dabei soll auch Software für Predictive Policing zum Einsatz kommen.

publiziert am 16.11.2022
image

Digitaler Euro kommt frühestens im Herbst 2026

Eine Entscheidung für oder gegen die digitale Währung will der EZB-Rat bis im Herbst 2023 treffen. Danach soll es aber noch einmal 3 Jahre bis zur Einführung dauern.

publiziert am 16.11.2022
image

Telekom-Störungen sollen schneller erfasst werden

Der Bundesrat will die Sicherheit von Fernmeldenetzen verbessern. Telcos müssen bei Störungen die Nationale Alarmzentrale informieren, Internet-Anbieter besser vor Manipulationen schützen.

publiziert am 16.11.2022