Erhöhte Tonlage im IncaMail-Streit (Update)

7. März 2012, 13:09
  • channel
  • die post
image

RPost gegen Post, Post gegen RPost: "The show must go on".

RPost gegen Post, Post gegen RPost: "The show must go on".
Nachdem das US-Unternehmen RPost die Klage gegen den "IncaMail"-Service der schweizerischen Post diesen Montag zurück gezogen hatte, hätte man denken können, der Streit sei beigelegt - weit gefehlt.
Nachdem sich beide Parteien als Sieger dieser Gerichtsrunde sahen, hat heute Morgen RPost in einer Mitteilung die Aussagen, welche die Post vor dem Zürcher Handelsgerichts gemacht hat, veröffentlicht. RPost begründet diesen Gang damit, dass die Aussagen der Post gegenüber Medien "in keiner Art und Weise den Tatsachen entsprechen". Mit dieser Mitteilung will das Unternehmen seinen Standpunkt untermauern.
Legitime Empfangsbestätigung?
Laut RPost-Geschäftsführer Hayri Bulman ist das Problem weiterhin die Empfangsbestätigung des IncaMail-Services, wie er gegenüber inside-it.ch erklärt. Die Post habe laut Bulman vor dem Gericht gesagt, dass sie keine Empfangsbestätigungen anbiete. Deshalb habe RPost auch die Klage zurückgezogen, da sie das erreicht hätten, was sie wollten. (Zumindest was diesen Fall betrifft)
Update
Die Post sieht aber alles anders. Laut einer Stellungsnahme beharrt sie auf ihrer Methode des Versendens und Abholens von "eingeschriebenen" Emails, da die gesetzlichen Vorgaben erfüllt seien. Demnach bleibe IncaMail in der bekannten Form. Der Gelbe Riese kritisiert weiter, dass RPost aus heutiger Sicht nicht mehr aktuellen Stellen zitiert. Aktuell sei jedoch, dass erste Instanzen sowohl in der Schweiz wie auch in den USA entschieden haben, dass die Patente von RPost wegen fehlender Neuheit nicht schützbar seien.
Diese Diskussion ist nun entgültig zu einem juristischen Hick-Hack um Detailfragen der beiden Streithähne mutiert. (Linda von Burg)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023