Ericsson-Chef wechselt ins Energiebusiness

25. Juni 2009, 09:49
  • people & jobs
  • ericsson
  • technologien
image

Der CEO des schwedischen Technologiekonzerns Ericsson, Carl-Henrik Svanberg, verlässt das Unternehmen auf Ende Jahr und wechselt zum Energieriesen BP, wo er den Posten als Chairman übernehmen wird.

Der CEO des schwedischen Technologiekonzerns Ericsson, Carl-Henrik Svanberg, verlässt das Unternehmen auf Ende Jahr und wechselt zum Energieriesen BP, wo er den Posten als Chairman übernehmen wird. Der 57-jährige Svanberg stiess im Jahr 2003 zu Ericsson und war unter anderem verantwortlich für die Auslagerung des Handygeschäfts in das Joint-Venture mit Sony. Svanberg wird seinen Sitz im Ericcson-Verwaltungsrat behalten.
Ericssons Finanzchef und Executive Vice President, Hans Vestberg, soll den Posten als CEO übernehmen. Vestberg ist bereits seit 1991 auf verschiedenen Management-Posten beim Konzern tätig. Den Posten als Finanzchef bekleidet er seit 2007. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022