Ericsson Schweiz baut kräftig aus

28. Juni 2012, 14:40
  • telco
  • ericsson
  • schweiz
  • wachstum
  • swisscom
image

Ericsson Schweiz hat seit Anfang Jahr 60 neue Mitarbeitende an Bord geholt.

Ericsson Schweiz hat seit Anfang Jahr 60 neue Mitarbeitende an Bord geholt. Wie der Telekomausrüster mitteilt, sollen es bis Ende Jahr insgesamt 100 neue Jobs sein. Diese entstehen überwiegend im Lösungs- und Servicegeschäft sowie im Vertrieb. Damit steige die Zahl der Beschäftigten in der Schweiz auf über 200 Mitarbeitende.
Hauptgrund für das Wachstum von Ericsson Schweiz ist der kürzlich von Swisscom erteilte Auftrag für die Modernisierung des Mobilfunknetzes. Swisscom und Ericsson bereiten sich auf die Einführung der neuen Mobilfunkgeneration LTE vor. Ericsson möchte aber auch neue Kundensegmente erschliessen, etwa staatliche und staatsnahe Organisationen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022