Erneuter Hackerangriff auf Schweizer Gemeinde

17. November 2021, 11:05
  • security
  • breach
  • e-government
  • verwaltung
  • schweiz
image

Unbekannte Täter haben die E-Mail-Accounts der Gemeinde Mellingen (AG) angegriffen. Die Verwaltung hat eine Strafanzeige gestellt.

Im Laufe dieses Jahres wurden bereits die welschen Gemeinden Montreux und Rolle von Cyberkriminellen angegriffen. Nun traf es eine Deutschschweizer Verwaltung: Wie die 'Aargauer Zeitung' berichtet, stellte die Gemeinde Mellingen im Bezirk Baden Ende Oktober fest, dass sich eine unbekannte Täterschaft Zugriff auf die E-Mail-Accounts von Mitarbeitenden verschafft und über mehrere Stunden Spam-Mails mit einem Link zu einer Malware versendet hatte. Nur dank Rückmeldungen von angeschriebenen Personen wurde die Gemeindeverwaltung überhaupt erst auf die Sicherheitslücke aufmerksam, so die Zeitung.
Nach dem Bekanntwerden des Angriffs wurde neben dem eigenen IT-Dienstleister auch ein externer Informatik-Forensiker beigezogen. Zusammen hätten diese diverse Sofortmassnahmen ergriffen und die Sicherheitsvorkehrungen verschärft, erklärt die Gemeindeverwaltung in einer Medienmitteilung. Als Ursache für den unberechtigten Zugriff wurde schlussendlich eine Sicherheitslücke im Microsoft Exchange Server ausgemacht. Mit der Installation von einem Software-Update konnte die Sicherheitslücke behoben werden.
Vom Vorfall betroffen waren von den rund 6000 Einwohnerinnen und Einwohner insbesondere Personen, die mit den Mitarbeitenden der Gemeinde per E-Mail kommuniziert hatten. Noch unklar ist, ob die Angreifer auch Daten aus den E-Mail-Postfächern der Gemeindemitarbeitenden kopiert haben, so die Verwaltung. Auch wenn es bis jetzt keine Anhaltspunkte für eine Datenschutzverletzung gebe, könne eine solche bis jetzt nicht definitiv ausgeschlossen werden. Die kantonale Datenschutzbeauftragte ist über den Vorfall informiert und die Gemeinde Mellingen hat bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Strafanzeige eingereicht.

Loading

Mehr zum Thema

image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

Ex-Digitalchef des BAG heuert bei Berner Fachhochschule an

Die BFH will mit Sang-Il Kim ihre digitalen Kompetenzen stärken: Auch Gert Krummrey von der Insel Gruppe stösst zum Medizininformatik-Bereich der Fachhochschule.

publiziert am 12.8.2022
image

Edöb besetzt weitere Stellen wegen der Revision des Datenschutzgesetzes

Derzeit sucht der Datenschutzbeauftragte einen Informatiker für die Leitung von Kontrollen. Im Rahmen des neuen DSG wurden 8 Vollzeitstellen gesprochen.

publiziert am 12.8.2022
image

BIT bricht Ausschreibung für schweizweite IKT-Stores ab

Kein externer Dienstleister hat eine Offerte eingereicht. Auf die heutigen Supportleistungen habe der Abbruch aber keine Auswirkung, erklärt uns das Bundesamt.

publiziert am 12.8.2022