ERP-Dienstleister Syteco wird zu "Avista Software Schweiz"

21. Juli 2009, 10:04
  • business-software
  • erp/crm
image

Der Zürcher ERP-Dienstleister Syteco hat heute eine Namens- und Adressänderung bekannt gegeben.

Der Zürcher ERP-Dienstleister Syteco hat heute eine Namens- und Adressänderung bekannt gegeben. Laut der Mitteilung übernimmt Syteco nach über 10 Jahren enger Zusammenarbeit mit dem Entwicklungspartner Avista Software GmbH in Stuttgart dessen Firmennamen. Neu nennt sich das Unternehmen Avista Software (Schweiz). An den Besitzverhältnissen ändere sich jedoch nichts. Nach wie vor halten Philippe Délitroz und Silvio Caprez 100 Prozent der Gesellschaftsanteile. Gleichzeitig mit der Namensänderung wurden neue Büroräumlichkeiten in Gibswil-Ried bezogen.
Avista Schweiz ist auf die Distribution des Produkts "avista.ERP" spezialisiert. Die Software richtet sich an KMU aus Industrie und Handel. Avista Schweiz beschäftigt sich auch mit der Implementierung und Betreuung der Lösungen. Das Unternehmen verfügt auch über ein Netzwerk von spezialisierten Partnern. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft liefert neue Daten an SOCs

Die Redmonder erweitern ihr Security-Portfolio und geben Unternehmen neue Einblicke in die Bedrohungslage, Cyber-Crime-Banden und deren Tools.

publiziert am 4.8.2022
image

Hausmitteilung: neuer Business-Software-Newsletter

Nach Security und E-Government starten wir den dritten wöchentlichen, monothematischen Newsletter. Diesmal zu Themen wie ERP, CRM, Büro- oder Banken-Software.

publiziert am 29.7.2022
image

Microsoft erinnert an das Support-Ende von Server 20H2

Die Unterstützung für die Windows-Server-Version 20H2 endet am 9. August. Damit wird auch der Semi-Annual Channel (SAC) endgültig eingestellt.

publiziert am 25.7.2022
image

Microsoft erklärt die letzte grosse Störung

Vergangene Woche stockten einige Microsoft-Services. Schuld war ein fehlerhaftes Deployment, erklären die Redmonder und geloben Besserung.

publiziert am 25.7.2022