ERP-Hersteller profinance.ch wächst in der Krise

7. Juli 2010, 08:15
  • business-software
image

Dass im ERP-Markt auch in Krisenzeiten Wachstum und Erfolge möglich gewesen sind, hat die Langenthaler Softwareschmiede profinance.

Dass im ERP-Markt auch in Krisenzeiten Wachstum und Erfolge möglich gewesen sind, hat die Langenthaler Softwareschmiede profinance.ch gezeigt: Gesteigerter Umsatz sowie neue Kunden, Mitarbeiter und Partner. Die 1999 von Thomas Neidhart gegründete Firma gibt allerdings keine Zahlen bekannt, teilt aber immerhin mit, dass im letzten Jahr der Umsatz um über 15 Prozent gesteigert werden konnte, wobei allein die Lizenz-Gebühren um mehr als 20 Prozent zugenommen haben.
Ausserdem konnten 30 neue Kunden gewonnen werden, unter anderem der Arbeitgeberverband Basel, die ArchiMedia Schweiz, die Solothurner Handelskammer, die Edition Kunzelmann und die DOCK Gruppe mit Hauptsitz in St. Gallen und Filialen in Arbon, Luzern, Winterthur und Zürich. Laut Neidhart, der heute das operative Geschäft leitet, beziehen inzwischen rund 350 Firmen ihre ERP-Software aus Langenthal. Zuletzt sind Nahrungsmittelhersteller Saguna und die Inducta Uhrenfabrik Wittwer-Bär als neuen Kunden hinzugekommen.
Der kleine Hersteller von betriebswirtschaftlicher Software hat sich besonders unter Unternehmen, die auf Mac-Infrastrukturen setzen, einen Namen gemacht, bietet seine Lösung aber auch für Windows-Umgebungen an. Der Vorteil für Mac-User liegt darin, dass die Lösung sowohl on- als auch offline eingesetzt werden kann. profinance.ch baut bei ihrer Wachstumsstrategie für Schweizer KMU auf eine sukzessive Verbesserung ihrer ERP-Plattform, die mit dem "look and feel" von Apple trumpft. Neue Module, unter anderem ein Tool für die Produktion, sollen noch in diesem Sommer auf den Markt kommen. Insbesondere bei Verbänden, Business-Schulen sowie Handels- und Dienstleistungsfirmen sieht man bei profinance.ch einen zunehmenden Bedarf an ERP-Software.
Um den Markt in der Ostschweiz zu erschliessen, hat das Unternehmen nun Beatrix Obrist zur Leiterin der neu gegründeten Niederlassung in Islikon bei Frauenfeld gemacht. Dort sollen in absehbarer Zeit drei neue Arbeitsplätze vor allem im Projekt- und Supportbereich geschaffen werden. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023
image

Neues Servicenow-Partnerprogramm: "Revolution? Eher Evolution"

Servicenow stellt sein Partnerprogramm umfassend neu auf. Karl-Heinz Toelkes, Partnerverantwortlicher Zentraleuropa, äussert sich zu den Plänen in der Schweiz.

publiziert am 24.1.2023
image

KI-Startup Acodis sammelt 6 Millionen Franken

Das Unternehmen hat eine Dokumentenverarbeitungs-Plattform für den Pharma- und Gesundheitssektor entwickelt. Mit dem Kapital soll nun die Marktposition ausgebaut werden.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023